BioWare : Das aktuelle Geheimprojekt von BioWare erscheint nicht vor April 2018. Das aktuelle Geheimprojekt von BioWare erscheint nicht vor April 2018.

Bis das aktuelle Geheimprojekt des Entwicklerstudios BioWare (Mass Effect: Andromeda) auf den Markt kommt, müssen wir uns noch länger gedulden als bisher gedacht.

Wie der zuständige Publisher Electronic Arts jetzt im Rahmen einer Investorenkonferenz bekannt gegeben hat, wurde der Release des Spiels auf das Geschäftsjahr 2019 verschoben. Das beginnt am 1. April 2018 und endet am 31. März 2019.

Erst Anfang dieses Jahres hatten BioWare und Electronic Arts noch erklärt, dass die Veröffentlichung im Verlauf des Geschäftsjahres 2018 fest eingeplant ist - also bis spätestens zum 31. März 2018. Warum es jetzt zu dieser Verzögerung kommt, ist derzeit nicht bekannt.

Was steckt hinter dem Geheimprojekt?

Eine offizielle Ankündigung des Geheimprojekts steht ebenfalls noch aus. Jüngsten Gerüchten zufolge soll es sich bei der komplett neuen Marke mit dem Codenamen Dylan um ein MMO-light im Stil von The Division oder Destiny handeln. Es soll zudem das bisher größte Spiel sein, an dem BioWare jemals gearbeitet hat.

Trotz der Verschiebung ist es durchaus möglich, dass Electronic Arts das Projekt im Rahmen der diesjährigen E3 in Los Angeles vorstellen wird. Am 10. Juni 2017 um 21:00 Uhr deutscher Zeit findet das große EA Play Event statt - eventuell auch mit dem BioWare-Spiel.

Mehr: Erzählen oder Inszenieren? - Das BioWare-Dilemma

BioWare – Die Spiele der RPG-Macher
1995 machten sich die drei Universitätsabsolventen Ray Muzyka (links); Greg Zeschuk (rechts) und Augustine Pip (nicht im Bild) daran, Computerspiele zu entwickeln. Dabei haben alle drei eigentlich ein abgeschlossenes Medizinstudium. Das Motto des Unternehmens ist bis heute, »die emotional ansprechendsten Spiele zu entwickeln«. Auf den folgenden Bildern wollen wir einen Gang durch die Geschichte des Unternehmens wagen und betrachten die Meilensteine der heute renommierten RPG-Schmiede.