In der Bouchéstraße 12 in Berlin-Treptow gibt es ein Dachgeschoss, darin einen kleinen Konferenzraum, und in diesem Konferenzraum kann man etwas Glänzendes, etwas Gehäuftes und etwas Strubbeliges finden. Das Glänzende ist eine spiegelglatte Landkarte, die an einer Pinnwand hängt. Das Gehäufte ist ein Berg von Heften, Broschüren und Materialien des deutschen Papier- Rollenspiels Das Schwarze Auge. Und das Strubbelige, das ist Bernd Beyreuther, der dreitagebärtige Mitgründer des Entwicklerstudios Radon Labs und Projektleiter von Drakensang. Wenn man Beyreuther ein Glas Wasser reicht und freundlich fragt, dann beginnt er zu erzählen, wie die glänzende Landkarte und der Haufen Hefte zusammenhängen. So startet eine Reise in die Vergangenheit.

Gestellte Screenshots

Drakensang: Am Fluss der Zeit befindet sich noch in einer frühen Entwicklungsstufe. Zum Zeitpunkt unseres Besuches existierte kein einziges vollständig fertiges Level, einige grundlegende technische Elemente waren noch nicht in die Grafik- Engine integriert. Das gilt vor allem für Schattenwürfe und Lichteffekte. Alle Screenshots in diesem Artikel sind von Radon Labs entsprechend nachbearbeitet, die gezeigten Szenen zum Teil gestellt. Der generelle Look und der Detailgrad der Figuren entsprechen aber bereits dem späteren Spiel.

Die goldene Zeit

Drakensang: Am Fluss der Zeit : Der Toreingang zu Nadoret, der wichtigsten Stadt im Spiel. Drakensang-Veteranen erkennen in der jungen Dame die durchtriebene Kauffrau Ulwine Neisbeck. Der Toreingang zu Nadoret, der wichtigsten Stadt im Spiel. Drakensang-Veteranen erkennen in der jungen Dame die durchtriebene Kauffrau Ulwine Neisbeck. Das Schwarze Auge (DSA) ist Deutschlands populärstes Papier-Rollenspiel, eine abenteuerliche Welt, die in Erzählgruppen mit Stiften, Würfeln und individueller Fantasie ausgestaltet wird. Das Spiel existiert seit 1984, und seitdem schreibt ein Team von professionellen Autoren und Laien die Geschichte des fantastischen Kontinents Aventurien kontinuierlich fort.

Mittlerweile herrscht dort das Jahr 1032 nach Bosparans Fall, und gespielt wird nach der vierten Edition des Regelwerks. Wer schon länger dabei ist beim Schwarzen Auge, der erinnert sich an die Glanzzeit um das Jahr 1990. Damals schwappte die Rollenspiel-Begeisterung aus den USA nach Deutschland, im Windschatten blühte die Begeisterung für Aventurien auf; im ganzen Land fanden sich Jugendliche zu Meisterrunden zusammen. Das Ganze hielt ein paar Jahre, bis Ende der 90er Sammelkartenspiele wie Magic: The Gathering zum neuen Trend wurden und der Stern von DSA wieder sank.

Die damaligen Spieler sind heute erwachsen, aber viele tragen die Erinnerung an die gute alte Zeit mit sich, an die Regeln der zweiten Edition samt der Fibel Die Helden des Schwarzen Auges, an legendäre Kampagnenhefte wie Der Löwe und der Rabe oder Folge dem Drachenhals. Die liegen nun wohlgestapelt auf dem Schreibtisch in Berlin-Treptow. Denn im Dachgeschoss von Radon Labs wird eine Zeitreise vorbereitet, zurück in die goldene Zeit von Das Schwarze Auge.

Drakensang: Am Fluss der Zeit

Was war 1009 los?

Drakensang: Am Fluss der Zeit : Ein Klassiker aus dem Gegner-Repertoire des Schwarzen Auges taucht in Am Fluss der Zeit erstmals auf: Riesenhirschkäfer. Ein Klassiker aus dem Gegner-Repertoire des Schwarzen Auges taucht in Am Fluss der Zeit erstmals auf: Riesenhirschkäfer. Man schreibt das Jahr 1009 nach Bosparans Fall. Im Mittelreich von Aventurien regiert der beliebte Kaiser Hal von Gareth; noch ahnt niemand, dass er ein Jahr später spurlos verschwinden wird. Im Südosten des Kontinents brodelt es: Seit kurzem tobt dort der Khômkrieg zwischen dem Stadtstaat Al’Anfa und dem Kalifat, der in der Belagerung der Stadt Mherwed gipfelt. Gleichzeitig kehrt der gefeierte Abenteurer Asleif Phileasson von der ersten Umrundung Aventuriens zurück, seine Abenteuer sind im ganzen Land Stadtgespräch. Und im Küstenreich Thorwal begibt sich eine Gruppe von Abenteurern auf die Suche nach dem legendären Schwert Grimring, genannt »Die Schicksalsklinge« – erzählt in der Auftakt-Episode der Nordland-Trilogie, den ersten Computerspielen zu Das Schwarze Auge, die damals in Deutschland in etwa den Stellenwert hatten, den heute die Gothic-Serie besitzt.

Danach machte DSA fast zehn Jahre eine Pause auf dem PC. Erst 2008 kehrte das deutsche Rollenspiel zurück, und zwar mit einem Paukenschlag: Radon Labs’ Drakensang schaffte in Deutschland mit über 100.000 Stück den Sprung unter die bestverkauften PC-Spielen des Jahres. Kritiker und Fans fanden großen Gefallen an dem wohlig altmodischen, erzählstarken Abenteuer. Nun stellt sich die Frage nach einem Nachfolger. Der ist seit einem halben Jahr in Arbeit. Drakensang: Am Fluss der Zeit springt 23 Jahre in die Vergangen- heit, aus dem Jahr 1032 ins Jahr 1009 nach Bosparans Fall. Dort erzählt das Spiel die Vorgeschichte der Ereignisse aus Drakensang. Im Mittelpunkt: der Zwerg Forgrimm, ein Fluss und ein Schiff.