22 Experiments - PC

Adventure  |  Release: 2013  |   Publisher: -

Curiosity - Serverprobleme verhindern PC-Version

Die Serverprobleme in Peter Molyneuxs neuem »Spiel« Curiosity sorgen nicht nur bei Nutzern der iOS- und Android Versionen für Ärger. Sie verhindern auch eine PC-Version.

Von Maximilian Walter |

Datum: 12.11.2012 ; 15:15 Uhr


Curiosity : Von Curiosity erscheint so bald keine PC-Version. Von Curiosity erscheint so bald keine PC-Version. Wie bereits heute Vormittag berichtet, kämpft das Social-App-Spiel Curiosity mit Serverproblemen. Der Entwickler 22Cans kündigte das Spiel ursprünglich auch für den PC an. Bisher ist es allerdings nur für Android und iOS erschienen. Allem Anschein nach müssen sich PC-Spieler auch noch ein ganze Weile gedulden, bis sie sich auf den Würfel stürzen können.

Auf Nachfrage der englischsprachigen Website rockpapershotgun.com, sagte Peter Molyneux: »Wir würden sehr gerne eine PC-Version machen, aber im Moment werden wir regelrecht eingeschneit von der Masse an Spielern, die das Curiosity-Experiment nutzen. Das zwingt unsere Server ans Limit. Im Moment überleben hier alle mit durchschnittlich drei Stunden Schlaf. Wenn wir allerdings einen Publisher finden würden, der sich um die PC-Version kümmert, dann könnten wir noch einmal darüber nachdenken.«

Damit rückt eine PC-Version vorerst in weite Ferne. Ob sich ein Publisher finden wird oder sich für 22Cans andere Vertriebswege öffnen (zum Beispiel Steams Greenlight) lässt sich nicht sagen. Auch verriet Molyneux nicht, ob die anderen 21 geplanten Projekte davon betroffen sind.

Diesen Artikel:   Kommentieren (27) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar Foxedge
Foxedge
#1 | 12. Nov 2012, 15:23
Übersetzung: Wir haben kaum Kunden und auch kein Geld um unsere wahnsinnig bescheurte Idee umzusetzen. Wir tun jetzt aber so als wäre da ein riesiger Ansturm und bitten einen naiven Publisher der das glaubt, uns finanziell zu unterstützen.

Warte mal.. war da nicht was mit Itemshop? Neue Spitzhacken gegen Echtgeld, mit denen man tiefer graben kann? Wär' doch was für EA. Oder Hammerpoint. Oder Crytek. Oder..
rate (21)  |  rate (8)
Avatar Dabra
Dabra
#2 | 12. Nov 2012, 15:31
Er soll sich mit Logitech zusammen setzen. Die zahlen sicher gerne, weil durch das ewige, stundenlange Rumklicken jede Menge Maustasten brechen werden. Also basteln sie einfach ein paar Logitechbanner ins Spiel et voilà, problem solved!

Mal ernsthaft.. Wer würde sowas freiwillig am PC spielen? Wer spielt das überhaupt? :o
rate (25)  |  rate (1)
Avatar m4r1k
m4r1k
#3 | 12. Nov 2012, 15:33
Einfach nur peinlich das ganze Projekt. Ihr solltet echt aufhören von diesem Marketing Gag zu berichten, ein Spiel kann mans schließlich nicht nennen und für PC kommts anscheinend auch nicht.
rate (13)  |  rate (1)
Avatar Mr.Tentakeltyp
Mr.Tentakeltyp
#4 | 12. Nov 2012, 15:44
Wenn sie denn ernsthaft noch eine PC-Version bringen wollen dann sollten sie das tun bevor sich die Würfelnummer dem Ende neigt. Ist das "Geheimnis" erst einmal gelüftet wird sicher keine Sau mehr einen zweiten Durchgang auf dem PC starten wollen.

Aber ich vergaß, man hat ja kein Geld um sich um die aktuellen Probleme zu kümmern... der alte Pete muß ja schon um Spenden bitten. Tja so kanns gehen wenn man Zeit, Geld und Ressourcen für einen F2P-Müll raushaut mit dem sich kein müde Mark verdienen läßt ;)
rate (4)  |  rate (1)
Avatar Namelezz_Soldier
Namelezz_Soldier
#5 | 12. Nov 2012, 15:48
Bitte mal kurze Erklärung was zur Hölle das den bitte ist?
Les' da grad das erste mal von...
rate (1)  |  rate (5)
Avatar Panther
Panther
#6 | 12. Nov 2012, 15:48
Ich finde das Projekt selbst nicht peinlich (wenn man nichts Neues probiert wird auch Nichts neues entwickelt)
Eher peinlich finde ich die Planung von Molyneux, er arbeitet schon extrem lange in der Spielebranche und sollte genau wissen wie viel Ressourcen man braucht, um die vielen Zugriffe auf die Server unterzubringen.
rate (10)  |  rate (0)
Avatar TechF
TechF
#7 | 12. Nov 2012, 15:54
Oh das Projekt gibts auch noch? Dachte das wäre im Sturm des allgemeinen Desinteresses untergegangen.
rate (1)  |  rate (4)
Avatar Casin
Casin
#8 | 12. Nov 2012, 15:56
Zitat von Dabra:
Mal ernsthaft.. Wer würde sowas freiwillig am PC spielen? Wer spielt das überhaupt? :o


Habs mir letztens mal auf dem Android Tablet installiert und gestartet.
Als ich dann jedoch in großen Lettern "Congratulation Mr. Obama" (oder so ähnlich) auf dem Würfel lesen durfte, hat es sich für mich schon erledigt.
Auch wenns ein Social-Game ist, ich finde sowas gehört nicht in ein Spiel.
Aber vielleicht ist auch genau das das Experiment an der Sache, schauen wie man möglichst viele Botschaften integrieren kann ohne das der Spieler das Spiel deinstalliert.
rate (2)  |  rate (11)
Avatar Trommelpeter
Trommelpeter
#9 | 12. Nov 2012, 16:05
Zitat von Casin:


Habs mir letztens mal auf dem Android Tablet installiert und gestartet.
Als ich dann jedoch in großen Lettern "Congratulation Mr. Obama" (oder so ähnlich) auf dem Würfel lesen durfte, hat es sich für mich schon erledigt.
Auch wenns ein Social-Game ist, ich finde sowas gehört nicht in ein Spiel.


Ich verstehe dein Problem nict
rate (14)  |  rate (1)
Avatar Casin
Casin
#10 | 12. Nov 2012, 16:13
Zitat von Sponbo:

Ich verstehe dein Problem nict


Hab ich doch geschrieben womit ich ein Problem habe.
Meinetwegen hätte da auch "Glückwunsch Frau Merkel" stehen können.
Sowas kann der Entwickler, meine persönliche Meinung, auf seine Website machen, aber nicht in einem Spiel.

Andere sehen halt keinen Sinn drin auf irgendwelche Würfel zuklicken (hey ich spiel Minecraft, ist nix anderes ^^), ich mag halt in einem Spiel nix haben das was mit dem direkten Reallife zutun hat.
rate (2)  |  rate (10)

PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
Spiele günstig kaufen Zum Shop
NEWS-TICKER
Samstag, 01.11.2014
00:02
Freitag, 31.10.2014
18:46
17:44
16:57
16:40
16:09
15:26
14:01
13:52
13:47
13:42
13:37
13:13
12:54
12:44
12:06
11:36
11:32
11:15
10:58
»  Alle News

Details zu 22 Experiments

Plattform: PC (iOS, Android)
Genre Adventure
Untergenre: -
Release D: 2013
Publisher: -
Entwickler: 22 Cans
Webseite: http://www.22cans.com/
USK: keine Angabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 3853 von 5756 in: PC-Spiele
Platz 608 von 1559 in: PC-Spiele | Adventure
 
Lesertests: eigene Wertung abgeben
Spielesammlung: 0 User   hinzufügen
Wunschliste: 0 User   hinzufügen
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten