Armored Warfare : Ab sofort gibt es eine neue Fahrzeugstufe in Armored Warfare. Die Panzer der Stufe 9 tauchen im PvE-Modus zudem als Minibosse auf. Ab sofort gibt es eine neue Fahrzeugstufe in Armored Warfare. Die Panzer der Stufe 9 tauchen im PvE-Modus zudem als Minibosse auf.

Nach einer kleinen Verschiebung hat Obsidian Entertainment heute das neue Update 0.11 für Armored Warfare veröffentlicht. Die Spieler können jetzt die neuen Tier-9-Fahrzeuge benutzen.

Mit der Einführung des Tokensystems gibt es eine neue Fahrzeugstufe in Armored Warfare. Ab sofort kann man die Stufe-9-Fahrzeuge M1A2, CRAB, BMPT-72, Leopard 2A6, T-90MS, B1 Draco, Challenger II und M8 Thunderbolt freischalten. Die neuen Panzer können im PvE-Modus außerdem als Minibosse auftauchen.

Seit dem Update haben die Spieler auch die Möglichkeit individuelle Kämpfe zu starten. Hier kann man die Karte, die Kampfart und die Kampfdauer bestimmen.

Außerdem gibt es eine Vielzahl an Änderungen beim Balancing. Zum Beispiel hat der Entwickler den Explosionsradius von HE-Geschossen verringert und die Schadensskala überarbeitet. Damit sollen die explosiven Geschosse effektiver gegen schwache Panzerung werden.

Auch die Spähmechanik hat Obsidian überarbeitet und mit neuen Funktionen versehen. Wird der Spieler von einem anderem Fahrzeug gesehen, dann sieht er das volle Symbol. Sobald der Sichtkontakt unterbrochen ist, verblasst das Symbol langsam. Der Tarnindikator kann jetzt außerdem negative Tarnung anzeigen. Die kann auftreten, wenn Fahrzeuge mit nur wenig Tarnung ihre Geschütze abfeuern.

Die weiteren Änderungen betreffen das Balancing des Spiels. Es ist zum Beispiel nicht mehr möglich, verbündete Fahrzeuge im PvE-Modus zu beschädigen oder zu rammen. Außerdem hat das Team eine Vielzahl von Fahrzeugwerten angepasst, um für ein ausgeglicheneres Spielerlebnis zu sorgen.

Mehr zu Armored Warfare: Obsidian plant einen Storymodus

Armored Warfare - Global Operations