Battlefield 3 : Ob Squads in Battlefield 3 autonom oder auf die Befehle eines Commanders hin handlen, ist unklar. Ob Squads in Battlefield 3 autonom oder auf die Befehle eines Commanders hin handlen, ist unklar. Nach wie vor gibt es kein Bildmaterial aus dem Multiplayer-Modus von Battlefield 3, wieder haben die Entwickler von DICE aber auf bohrende Fragen winzige Infohäppchen preisgegeben. Die hat die Fansite Planet Battlefield zusammengefasst: So wird es auch in Battlefield 3 – genau wie in Bad Company 2– wieder Dedicated Server geben. Die müssen aber wie beim Vorgänger von einem ausgewiesenen Server-Anbieter gemietet werden. Außerdem verzichtet DICE auf einen LAN-Modus. Wer also auf Netzwerkpartys Battlefield 3 spielen will, muss allen Teilnehmern Zugang zum Internet gewähren.

Offenbar verabschiedet man sich auch vom aus Battlefield 2bekannten Commander Modus. Zwar hat DICE das nicht eindeutig bestätigt, erklärt aber dass es ohnehin »nur zwei von 128 Spielern betrifft« und es dafür »viel Arbeit« sei. Verwirrend: Bisher hatten EA und DICE stets von 64 Spielern, nicht von 128 gesprochen. Auch wie die Squads in Battlefield 3 funktionieren, behält DICE noch für sich. Dafür soll es ein »neues taktisches Spielelement« geben, dass die Entwickler weder gezeigt, noch angesprochen haben.

Battlefield 3 erscheint im November 2011 für PC, Xbox 360 und PlayStation 3. Mehr Eindrücke aus dem Spiel lesen Sie in unserer Vorschau vom EA Showcase 2011.