Update: Über Google ist eine ältere Version der Webseite vom 8. Juli 2011 aus dem Cache abrufbar. Die Website steht demnach in keiner Verbindung zum Publisher EA und wird von einigen Battlefield-Fans betrieben, die die Seite nutzten um die Call of Duty-Serie zu parodieren.

Ursprüngliche Meldung: Die Auseinandersetzungen der beiden Publisher Electronic Arts und Activision geht offenbar in die nächste Runde. Die Website Modernwarfare3.com führt nicht, wie man erwarten würde zum Webauftritt des Activision Shooters sondern leitet den Besucher auf die offizielle Homepage von Battlefield 3weiter. Ob EA Initiator der Aktion ist oder einige Battlefield-Fans dahinter stecken ist nicht klar, da die Domain bereits 2009 privat registriert wurde und der Eigentümer nicht festgestellt werden kann.

Battlefield 3 : Die Adresse www.Modernwarfare3.com verweist auf die offizielle Website des Konkurrenten Battlefield 3. Die Adresse www.Modernwarfare3.com verweist auf die offizielle Website des Konkurrenten Battlefield 3.

Es wird sicher nicht lange dauern bis Activision rechtliche Schritte gegen die bisher unbekannten Betreiber der Website einleiten wird, da es sich hierbei rechtlich um eine Copyright-Verletzung handelt. EA hat sich bisher noch nicht zu der omniösen Seite geäußert. sollte jedoch herauskommen, dass Electronic Arts dafür verantwortlich ist, hätte der Konkurrenzkampf zwischen beiden Unternehmen wohl einen neuen Höhepunkt erreicht.

Die Auseinandersetzung zwischen den Machern von Battlefield 3 und Modern Warfare 3wurde bisher nur verbal ausgetragen. Während EA sich brüstete die überlegende Technologie zu besitzen schoss Activision mit höheren Bildraten zurück. In unserem Special zum Krieg der Ego-Shooter stellen wir Ihnen beide Titel vor und zeigen Unterschiede und Gemeinsamkeiten beider Titel auf.

Battlefield 3 erscheint am 27. Oktober diesen Jahres, Call of Duty: ModernWarfare 3 soll am 8. November auf den Markt kommen. Beide Spiele erscheinen parallel für PC, Xbox 360 und PlayStation 3.