Einen Tag vor dem offiziellen Beginn der gamescom hat der Publisher Electronic Arts seine Pressekonferenz abgehalten. Darauf war neben vielen anderen Spielen auch das Highlight Battlefield 3vertreten. Auf der Bühne des Kölner Palladiums zeigten Patrick Söderlund und Karl-Magnus Troedsson von DICE den versammelten Journalisten erstmals den Koop-Modus von Battlefield.

» Unkommentierte Live-Demo zum Koop-Modus

Darin ging es zunächst leise zu: Beide Koop-Spieler sprechen sich ab, markieren Feinde und schalten diese wie in Splinter Cell: Convictionmit schallgedämpften Pistolen synchron aus. Dann geht es Schlag auf Schlag: Auf der Hauptstraße soll das Duo einen Konvoi beschützen und wird dabei von allen Seiten beschossen.

Anschließend gab es noch einen Trailer aus dem Multiplayer-Modus. Auf der gamescom wird der Conquest-Modus mit bis zu 64 Spielern auf PCs spielbar sein. Wie es auf »Caspian Border« - so der Name der gamescom-Map – zugeht, zeigt das Video. Neben Infateristen, Panzern, Jeeps, Quads und Helikoptern mischen auch die Jets auf dem Schlachtfeld mit. Netter Gag: Auch einen Minenräumroboter wird’s im Spiel geben.

Nach der Präsentation hat Michael Graf ein Interview mit General Manager Karl-Magnus Troedssen von DICE geführt. Darin geht es unter anderem um den Koop-Modus, LAN-Überlegungen und die Jets.

Battlefield 3 erscheint für PC, Xbox 360 und PlayStation 3 am 27. Oktober. Auf der gamescom kann der Multiplayer-Modus am Stand von Electronic Arts in Halle 6.1 ausprobiert werden. Weitere Anspiel-Hits gibt’s in unserem Special.

Battlefield 3
Ein hochgerüsteter schwerer Kampfhubschrauber ist der Schrecken aller Panzer. Und Infanteristen. Und Jets. Ein großer Schrecken halt.