Battlefield 3 : Entwickler DICE schaute sich auch den Browser des Konkurrenten Call of Duty: Elite an. Entwickler DICE schaute sich auch den Browser des Konkurrenten Call of Duty: Elite an. Frederick Loving, ein Produzent beim Spiele-Entwickler DICE, sprach in einem Interview mit der englischsprachigen Spielewebseite Gamasutra über den Battlefield-Browser Battlelog, der auch als soziales Netzwerk für die Spieler des kommenden Ego-Shooters Battlefield 3dienen soll. Als Inspiration für den Spiele-Browser dienten laut Lovin viele soziale Netzwerke wie Facebook und MySpace und sogar deren Spiele-Pendants, die Browser von Battlefields Konkurrenten Halo Waypoint und Call of Duty: Elite.

»Es ist eine Inspiration für mich herauszufinden, was die Leute machen und für welches [Soziale Netzwerk] sie sich entscheiden, um dann die besten Stücke herauszusuchen. Unser Battlelog ist natürlich inspiriert von anderen sozialen Netzwerken, denn diese sind sich alle ziemlich ähnlich«.

Mit Battlelog will EA unter anderem »die Kommunikation unterhalb der Battlefield-3-Spieler vereinfachen« und durch das Veröffentlichen der Spielerdaten »die Spielart der Leute verändern«.

» Special zu Call of Duty: Elite lesen