Battlefield 3 : Das Kommunikationsmenü in Battlefield 3 soll erneut überarbeitet werden. So plant man beim Entwickler DICE umfangreichere Möglichkeiten für das Anfordern von Erste-Hilfe-Paketen und Munition im sogenannten »Commo-Rose«. In der neuen Fassung sollen dann alle Spieler der entsprechenden Klasse über den Munitions- oder Arznei-Bedarf eines Mitspielers informiert werden.

Thomas Danko von DICE erklärt auf Twitter, dass das neue System wieder mehr in die Richtung des Commo-Rose von Battlefield 2 gehen soll und bestimmte Nachschub-Anforderungen direkt über ein Menü ausgewählt werden können. Diese Änderungen sollen so umfangreich ausfallen, dass DICE das Menü »Commo-Rose 2.0« nennt.

Wann genau man mit dem neuen Kommunikationsmenü funken darf, ist noch nicht bekannt. Das nächste Kartenpaket »Back to Karkand« ist für PlayStation 3 bereits erschienen und soll für PC und Xbox 360 am 13. Dezember freigeschaltet werden.