»End Game« ist bezeichnend für den fünften DLC für den Ego-Shooter Battlefield 3, denn es wird der letzte sein. Entwickler DICE stellte nun die darin enthaltenen Schlachtfelder etwas genauer vor, wie bei den vorangegangenen Erweiterungen vier an der Zahl.

Thematisch dreht sich jede Karte dabei um eine andere der vier Jahreszeiten. Wir werden also sowohl durch Schnee latschen, als auch durch glühende Hitze. Alle lässt sich in jedem der acht Spiel-Modi bestreiten (also auch in den neuen Modi Capture the Flag und Air Superiority). Größenmäßig sollen sie etwa auf die Fläche von Caspian Border und Operation Firestorm kommen, wobei die Entwickler versprechen, die Areale komplett auszureizen.

Erscheinen soll End Game bereits im Laufe des März, zuerst allerdings für PlayStation 3. PC- und Xbox 360-Spieler müssen sich wahrscheinlich bis April gedulden.

Battlefield 3 : Krieg im Herbst, der sich rund um ein Kraftwerk im Zentrum des Gebietes dreht. Auch wenn das Bild etwas anders vermuten lassen könnte, ist Operation Riverside eher eine Kampfzone für Infanteristen. Diese kommen zu Fuß gut voran und finden zahlreiche Deckungsmöglichkeiten, wohingegen Fahrzeuge oft Umwege in Kauf nehmen müssen, um durch das Gelände zu kommen. Einen guter Kompromiss sollen die neuen, wendigen Dirt Bikes darstellen.

Operation Riverside
Krieg im Herbst, der sich rund um ein Kraftwerk im Zentrum des Gebietes dreht. Auch wenn das Bild etwas anders vermuten lassen könnte, ist Operation Riverside eher eine Kampfzone für Infanteristen. Diese kommen zu Fuß gut voran und finden zahlreiche Deckungsmöglichkeiten, wohingegen Fahrzeuge oft Umwege in Kauf nehmen müssen, um durch das Gelände zu kommen. Einen guter Kompromiss sollen die neuen, wendigen Dirt Bikes darstellen.

Quelle: Battlefield-Blog