Battlefield 3 : Mods für Battlefield 3 waren bisher kaum möglich: Modder NoFate will das nun ändern. Mods für Battlefield 3 waren bisher kaum möglich: Modder NoFate will das nun ändern.

Ein Modder mit dem Nicknamen NoFate möchte mit einem Tool namens »Venice Unleashed« den Multiplayer-Shooter Battlefield 3 modifizierbar machen. Das inoffizielle Modding-Kit soll tiefgreifende Änderungen an der Engine und den Spielfunktionen ermöglichen. Außerdem soll die Erstellung eigener Mods und Spielmodi möglich gemacht werden.

Auf der Webseite zu »Venice Unleashed« können sich interessierte User für eine Closed Beta des Mod-Tools registrieren. NoFate lädt dort alle Battlefield-Veteranen, Modder und sogar Angestellte des Entwicklerstudios DICE zur Anmeldung ein. Weder von den Machern noch von Publisher EA gibt es bisher eine Stellungnahme zu dem Tool.

»Venice Unleashed« soll die Erstellung eigener Server-Regeln ermöglichen und Zugriff auf einige Grafikfunktionen, wie das Abschalten des Blaustichs gewähren. Außerdem lassen sich z.B. Elemente wie der Sperrfeuer-Effekt oder Zerstörung abschalten. Die Erstellung eigener Spielmodi und Mods soll damit kein Problem mehr sein.

Dass Battlefield 3 ohne offizielle Mod-Tools ausgeliefert wurde, begründete man damals mit der Komplexität der Engine. Die Erstellung von Modding-Werkzeugen verbrauche zu viele Ressourcen und sie wären zu kompliziert, hieß es 2011.

Battlefield 3