Brothers: A Tale of Two Sons : Starbreeze Studios hat die Marke Brothers: A Tale of Two Sons an den Publisher 505 Games verkauft. Starbreeze Studios hat die Marke Brothers: A Tale of Two Sons an den Publisher 505 Games verkauft.

Der schwedische Entwickler Starbreeze Studios hat die Marke des Top-Down-Adventures Brothers: A Tale of Two Sons vor kurzem an den Publisher 505 Games verkauft. Dies geht aus einer offiziellen Pressemeldung hervor.

Dieser Deal bringt Starbreeze Studios 500.000 Dollar ein. Der Publisher 505 Games war im August 2013 auch schon für die Veröffentlichung des Spiels zuständig und will die Marke weiter pflegen. Bo Andersson, der Geschäftsführer von Starbreeze Studios, kommentierte den Verkauf mit diesen Worten:

»Mit Brothers: A Tale of Two Sons haben wir eine starke und anerkannte Marke erschaffen, von der wir jetzt denken, dass sie künftig unter einem anderen Besitzer besser gepflegt werden kann.«

Brothers: A Tale of Two Sons war bisher sehr erfolgreich und war unter anderem dafür verantwortlich, dass Starbreeze Studios Anfang 2014 ein Rekordergebnis erzielen konnte. Bisher wurden mehr als 800.000 Exemplare des Adventures verkauft.

Brothers: A Tale of Two Sons ist ein Top-Down-Adventure. Die Story dreht sich um zwei Brüder, deren Aufgabe es ist, eine Heilung für ihren im Sterben liegenden Vater zu finden. Das Spiel entsteht in Zusammenarbeit mit dem Filmregisseur Josef Fares.

Brothers: A Tale of Two Sons
Unsere Reise beginnt im beschaulichen Dörfchen der beiden Brüder.