Bulletstorm 2 : Die Fortsetzung zu Bulletstorm war bereits in der Entwicklung, wurde aber jetzt auf Eis gelegt. Die Fortsetzung zu Bulletstorm war bereits in der Entwicklung, wurde aber jetzt auf Eis gelegt. Die bereits begonnene Arbeit am Ego-Shooter Bulletstorm 2 wurde eingestellt. Dies bestätigte der Präsident des Entwicklers-Studios Epic Games Mike Capps gegenüber Gamespot.com im Rahmen der PAX-Messe 2012 am vergangenen Wochenende. Der Vorgänger Bulletstorm habe die finanziellen Erwartungen beim Publisher EA nicht erfüllt, obwohl er bei der Presse gut aufgenommen wurde.

Das polnische Entwickler-Team People Can Fly (Painkiller) hatte bereits mit der Arbeit an Bulletstorm 2 begonnen, aber man habe ein Projekt gefunden, dass besser für das Entwickler-Studio geeignet sei. Eine genaue Ankündigung soll in Kürze folgen. Zuletzt gab es Gerüchte, People Can Fly arbeite an der Prequel-Trilogie zur Gears of War-Serie.

Eine kleine Hoffnung für Bulletstorm-Fans gibt es aber weiterhin, denn Mike Capps würde gerne irgendwann ins Bulletstorm-Universum zurückkehren, schließlich schreie das Ende des Originals geradezu nach einer Fortsetzung. Im Moment gibt es aber keine konkreten Pläne für neue Bulletstorm-Spiele.

Die Verkaufszahlen des ersten Spiels waren laut Capps gut, aber eben nicht so herausragend, wie EA gehofft hatte. Als Gründe nennt der Epic-Präsident unter anderem Raubkopien der PC-Version, gibt allerdings auch zu, dass die PC-Umsetzung nicht die beste Arbeit war.

Bulletstorm wurde in erster Linie vom polnischen Entwickler People Can Fly entwickelt, Unterstützung gab es dann von den Gears of War-Machern. In Deutschland erschien das Spiel in einer stark gekürzten Version, was auch eine Abwertung in unserem PC-Test zu Bulletstorm zur Folge hatte.

Bulletstorm - Screenshots aus der deutschen PC-Version