Civilization 5: Gods & Kings - PC

Rundenstrategie  |  Release: 22. Juni 2012  |   Publisher: 2K Games / Sports
Seite 1 2 3   Fazit Wertung

Civilization 5: Gods & Kings im Test

Götter- und Agentendämmerung

Civilization 5: Gods & Kings im Test: Mit dem Addon Gods & Kings halten Glaube und Spionage Einzug ins Hauptspiel Civilization 5 – und machen die Rundenstrategie damit noch ein Stückchen besser.

Von Malte Witt |

Datum: 19.06.2012


Civilization 5: Gods & Kings : Wir blasen zum Angriff auf Paris – mit einigen neuen Einheiten aus Civilization 5: Gods & Kings wie der Gatling Gun ganz im Norden der französischen Hauptstadt. Wir blasen zum Angriff auf Paris – mit einigen neuen Einheiten aus Civilization 5: Gods & Kings wie der Gatling Gun ganz im Norden der französischen Hauptstadt.

Zum Thema » Test zu Civilization 5 So gut ist das Hauptspiel » Civilization - Die Serie Themen-Galerie mit allen Spielen Inseln, Länder, ganze Kontinente haben wir bereits erobert in unseren zahlreichen Partien in Civilization 5 . Und wirklich gefehlt hat uns nichts, schon in seiner Ursprungsfassung ist der Weltgeschichte-Simulator unfassbar motivierend. Nun kommt mit Civilization 5: Gods & Kings ein Addon daher, wegen dem wir uns wieder stunden- und tagelang in unser dunkles Kämmerchen verziehen müssen – denn plötzlich fällt uns auf, dass uns bislang eben doch etwas gefehlt hat.

Hauptspiel vorausgesetzt
Anders als viele andere Addons der letzten Monate und Jahre ist Gods & Kings eine klassische Erweiterung, die nur in Verbindung mit dem Hauptspielt funktioniert.

Gods & Kings hat zwei für Civilization 5 neue, für Serienveteranen aber altbekannte Spielelemente im Gepäck: Religion und Spionage. Noch dazu gibt’s neue Einheiten, Völker, Wunder, Technologien, Szenarien und sogar ein überarbeitetes Seekampfsystem. Tschüss echte Welt, hallo Civ 5: Gods & Kings – auf die nächsten 100 Stunden!

Runde für Runde zur Weltherrschaft

Civilization-Kenner dürfen diesen Absatz getrost überspringen, für alle anderen hier nochmal das Spielprinzip in aller Kürze: In der inzwischen 21 Jahre alten Strategieserie führen wir eine Nation von der Steinzeit in die Moderne, die Partien verlaufen rundenbasiert auf in Felder unterteilten Weltkarten.

Civilization 5: Gods & Kings
Haben wir in einer feindlichen Stadt einen Spion stationiert, erhalten wir ziemlich detaillierte Informationen über ihre Produktion.

Kampfeinheiten können pro Runde eine bestimmte Felderstrecke zurücklegen, angreifen oder pausieren, um sich zu heilen. In Civ 5 bewegen sich die Truppen allerdings erstmals über Hexfelder statt Schachbrett-Quadrate, auf jedem Sechseck darf zudem nur eine Einheit stehen – für Veteranen ein durchaus begrüßenswerter Kulturschock, der das Kampfsystem auffrischt.

Dank des komplexen Forschungsbaums entwickelt sich unsere Nation im Spielverlauf immer weiter. Während sich am Anfang jedes Spiels keulenschwingende Krieger um Vieh und Steine zanken, stehen sich nach einigen Stunden Spielzeit hochgerüstete Infanteristen im Kampf um Metalle für die Panzer- und Raketenproduktion gegenüber.

Glaube als Ressource

Was der Entwickler Firaxis in Civilization 4 erst eingeführt und in Civilization 5 gestrichen hatte, ist jetzt wieder dabei – und sogar besser als zuvor: Die Religion kehrt generalüberholt in die Civ-Welt zurück. Statt wie noch im vierten Serienteil automatisch eine Glaubensrichtung zu entdecken, sobald wir eine bestimmte Technologie erforscht haben, dürfen wir uns unsere Wunsch-Religion in Civ 5 selbst aussuchen.

Civilization 5: Gods & Kings : Gesammelten Glauben können wir in Einheiten investieren. Gesammelten Glauben können wir in Einheiten investieren. Wenn wir in der frühesten Spielphase durch bestimmte Gebäude oder die Entdeckung eines Stadtstaates, der jetzt auch die Eigenschaft »religiös« besitzen kann, eine bestimmte Menge an Glaubenspunkten gesammelt haben, dürfen wir den Grundstein für unsere Religion legen. Glaube funktioniert übrigens wie Gold oder Kultur, ist also eine eigene Ressource, die durch Gebäude oder Spielboni erzeugt wird.

Dieser Grundstein verschafft uns gleich die ersten Vorteile. Weil wir bereits ein Naturwunder entdeckt und unter unsere Kontrolle gebracht haben, wählen wir »Eins mit der Natur«, wodurch Naturwunder zusätzlichen Glauben produzieren. Sobald wir dann unseren ersten Großen Propheten hervorbringen, eine der neuen großen Persönlichkeiten, dürfen wir unsere Religion dann endlich richtig begründen.

Diesen Artikel:   Kommentieren (48) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 5 weiter »
Avatar Sum1su
Sum1su
#1 | 19. Jun 2012, 14:37
"Anders als viele andere Addons der letzten Monate und Jahre ist Gods & Kings eine klassische Erweiterung, die nur in Verbindung mit dem Hauptspielt funktioniert."

Ich werde Alt :(
rate (37)  |  rate (2)
Avatar Forsti 13
Forsti 13
#2 | 19. Jun 2012, 14:40
Das klingt doch sehr gut. Da werd ich mir dann die Complete Edition holen, da ich Civ 5 bisher noch nicht habe, eben wegen dem fehlen dieser Dinge.

@Gamestar

Kann es ein, dass euch ein Layoutfehler unterlaufen ist? 5 Siegbedingungen ist doch kein negativer Punkt oder?
rate (5)  |  rate (3)
Avatar Meraun
Meraun
#3 | 19. Jun 2012, 14:43
''Wenn wir in der frühesten Spielphase durch bestimmte Gebäude oder die Entdeckung eines Stadtstaates, der jetzt auch die Eigenschaft »religiös« besitzen kann, eine bestimmte Menge an Glaubenspunkten gesammelt haben, dürfen wir den Grundstein für unsere Religion legen. Glaube funktioniert übrigens wie Gold oder Kultur, ist also eine eigene Ressource, die durch Gebäude oder Spielboni erzeugt wird.''

Der Abschnitt ist 2x drin
rate (0)  |  rate (1)
Avatar Hotkey
Hotkey
#4 | 19. Jun 2012, 14:47
"Wenn wir in der frühesten Spielphase durch bestimmte Gebäude oder die Entdeckung eines Stadtstaates, der jetzt auch die Eigenschaft »religiös« besitzen kann, eine bestimmte Menge an Glaubenspunkten gesammelt haben, dürfen wir den Grundstein für unsere Religion legen. Glaube funktioniert übrigens wie Gold oder Kultur, ist also eine eigene Ressource, die durch Gebäude oder Spielboni erzeugt wird."

Der Absatz taucht vorsichtshalber 2mal hintereinander auf?! Gute Qualitätskontrolle...
rate (1)  |  rate (6)
Avatar Malte W.
Malte W.
#5 | 19. Jun 2012, 14:50
Zitat von Hotkey:

Der Absatz taucht vorsichtshalber 2mal hintereinander auf?! Gute Qualitätskontrolle...


Entschuldige, dass ich nicht unfehlbar bin :)

Zitat von Forsti 13:


Kann es ein, dass euch ein Layoutfehler unterlaufen ist? 5 Siegbedingungen ist doch kein negativer Punkt oder?


Ich weiß gar nicht wovon du redest, stimmt doch alles ;)
rate (11)  |  rate (2)
Avatar Ephialtes
Ephialtes
#6 | 19. Jun 2012, 15:00
Recht viele Rechtschreibfehler in diesem Artikel (das, dass) und viele Vertipper (Der Spion stiehlt mag zwar hin und wieder automatisch eine Technologie stehlen).

Aber daran sind wir ja gewöhnt.
rate (15)  |  rate (3)
Avatar Daiquiri
Daiquiri
#7 | 19. Jun 2012, 15:29
Ganz ehrlich, mich hat das Spionagesystem aus dem 4. Teil eher genervt und ich habe es deshalb so gut es ging ignoriert.
Ich finde es daher positiv, dass es sich auf das Grundsätzliche beschränkt, aber trotzdem viele Vorteile bietet (z.b. welche Strategie der Gegner fährt oder wann Krieg droht).

Und über die neuen Einheiten und Civs kann man auch nicht klagen. Mit den DLC-Völkern hat der 5. Teil jetzt schon mehr Civs als andere Teile der Reihe.

Edit: Schade finde ich, dass ihr nicht auf die KI eingeht. Die hat sich nämlich im Gegensatz zum Hauptspiel vor 2 Jahren erheblich verbessert. Trotzdem wird die KI als Negativpunkt in der Wertung weiter aufgeführt.
rate (6)  |  rate (1)
Avatar Andy83
Andy83
#8 | 19. Jun 2012, 15:45
Zitat von :
Ich hätte mir Spione als Einheiten gewünscht

Echt? Also mir ging dieses Micromanagement mit den Spionen (zur gegnerischen Stadt bringen, Aktion ausführen, neu bauen falls gestorben und wieder von vorne, Runde für Runde) in Civ 4 so sehr auf die Nerven, dass ich am Ende immer komplett ohne gespielt habe.
rate (6)  |  rate (0)
Avatar Forsti 13
Forsti 13
#9 | 19. Jun 2012, 15:50
@Malte W.

Zitat von Malte W.:

Ich weiß gar nicht wovon du redest, stimmt doch alles ;)


Lol.
Sehr schön.
rate (5)  |  rate (0)
Avatar Andross
Andross
#10 | 19. Jun 2012, 15:53
Zitat von Daiquiri:
Ganz ehrlich, mich hat das Spionagesystem aus dem 4. Teil eher genervt und ich habe es deshalb so gut es ging ignoriert.
Ich finde es daher positiv, dass es sich auf das Grundsätzliche beschränkt, aber trotzdem viele Vorteile bietet (z.b. welche Strategie der Gegner fährt oder wann Krieg droht).

Und über die neuen Einheiten und Civs kann man auch nicht klagen. Mit den DLC-Völkern hat der 5. Teil jetzt schon mehr Civs als andere Teile der Reihe.

Edit: Schade finde ich, dass ihr nicht auf die KI eingeht. Die hat sich nämlich im Gegensatz zum Hauptspiel vor 2 Jahren erheblich verbessert. Trotzdem wird die KI als Negativpunkt in der Wertung weiter aufgeführt.


Bist du verrückt? Dann müssten die das Spiel ja auch auf normalem Schwierigkeitsgrad gespielt haben :D
Dass die KI ab einem bestimmten Schwierigkeitsgrad schummelt, bzw. Boni erhält, weis aber heutzutage jeder, der Civ oder ein Firaxis Spiel gespielt hat :/

Alles was ihr im Test "beschreibt", kann ich schon aus dem Interview mit den Entwicklern raushören und noch viel mehr. Schön und gut dass ihr dem Ding jetzt eine Wertung aufgedrückt habt aber der Test ist einfach nur ein Witz ^^

Dass es Religion gibt/geben wird, wissen wir schon seit Monaten. Was ist mit der KI? Man hat uns eine gute Kampf KI versprochen, wieso gibts dazu kein Video um Sinn oder Unsinn dieser zu zeigen. Wie wirkt sich das neue "Kampfsystem" aus, bzw die Neuverteilung der Stärke der Units? Vergleichsvideo??? Mann Leute, ihr bekommt doch Geld dafür um solche Sachen zu machen oder? Fangt mal bald damit an und hört endlich auf schwachsinnige Tutorials für Diablo 3 zu tippen!
rate (8)  |  rate (3)
1 2 3 ... 5 weiter »

PROMOTION

Details zu Civilization 5: Gods & Kings

Plattform: PC
Genre Strategie
Untergenre: Rundenstrategie
Release D: 22. Juni 2012
Publisher: 2K Games / Sports
Entwickler: Firaxis Games
Webseite: http://www.civilization5.com/
USK: Freigegeben ab 12 Jahren
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 199 von 5756 in: PC-Spiele
Platz 10 von 262 in: PC-Spiele | Strategie | Rundenstrategie
 
Lesertests: 2 Einträge
Spielesammlung: 106 User   hinzufügen
Wunschliste: 17 User   hinzufügen
Civ 5: Gods & Kings im Preisvergleich: 1 Angebote ab 9,04 €  Civ 5: Gods & Kings im Preisvergleich: 1 Angebote ab 9,04 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten