PayDay-Entwickler : Der Entwickler Starbreeze Studios soll an einem neuen Koop-Shooter im Crossfire-Universum arbeiten. Der Entwickler Starbreeze Studios soll an einem neuen Koop-Shooter im Crossfire-Universum arbeiten.

Während die Shooter-Marke Crossfire vor allem im asiatischen Raum sehr erfolgreich ist, spielt sie in Europa und den USA bisher noch eine eher kleinere Rolle. Das soll sich jedoch schon sehr bald ändern.

Der zuständige Publisher Smilegate aus Korea hat jetzt 40 Millionen Dollar in das schwedische Entwicklerstudio Starbreeze Studios investiert. Das soll im Gegenzug im zeitlichen Rahmen von zehn Jahren einen kooperativen Shooter im Crossfire-Universum entwickeln. Das noch nicht offiziell angekündigte Spiel soll speziell auf den westlichen Markt zugeschnitten sein, um in Regionen wie Europa und den USA einen besonders guten Stand zu haben. In Asien ist die Marke sehr populär und zählt zu Spitzenzeiten mehr als sechs Millionen gleichzeitig aktive Benutzer.

Wann genau der neue Crossfire-Shooter auf den Markt kommen wird, ist bisher allerdings noch nicht bekannt. Allerdings ist die Marke bei Starbreeze Studios in guten Händen. Das Team verfügt über langjährige Erfahrung im Shooter-Genre und hat unter anderem an dem Koop-Shooter PayDay 2 mitgewirkt. Außerdem stammen solche Spiele wie Chronicles of Riddick und dem Shooter-Remake Syndicate von dem schwedischen Studio.