Darksiders : Crytek USA will die Rechte an Darksiders erwerben. Crytek USA will die Rechte an Darksiders erwerben. Das noch relativ junge Entwicklerstudio Crytek USA will demnächst ein Gebot abgeben, um die Actionspiel-Marke Darksiders zu kaufen. Dies gab jetzt der Geschäftsführer David Adams via Twitter bekannt. Dieser erklärte, dass er sieben Jahre in diese Marke investiert habe und die Serie wieder in die Hände ihrer Erfinder gehöre.

Bevor David Adams zum Geschäfsführer von Crytek USA wurde, war er einer der Gründer von Vigil Games - dem Entwickler von Darksiders und Darksiders 2 . Nach der Insolvenz des Publisher THQ Entertainment gab es zunächst keine Interessenten für die Darksiders-Rechte. Gerüchteweise spielte das Team von Platinum Games mit dem Gedanken, die Marke zu kaufen, was bisher jedoch noch nicht geschehen ist.

Entwickler Crytek hatte zwar vor einigen Wochen viele Mitarbeiter der Darksiders-Macher Vigil Games rekrutiert und aus ihnen Crytek USA geformt, die Rechte am Franchise hat man sich aber nicht aus den THQ-Assets geholt, da diese nicht zur eigenen Firmenstrategie passen würde. Somit liegen diese weiterhin bei den übrigen, bisher ungewollten Resten von THQ.

Ein Screenshot von einem vermeintlich neuen DLC für Darksiders 2.