DayZ : In einem neuen Statusreport informiert das Entwicklerteam über die aktuellen Entwicklungsarbeiten rund um die DayZ-Standalone. In einem neuen Statusreport informiert das Entwicklerteam über die aktuellen Entwicklungsarbeiten rund um die DayZ-Standalone.

Zum Thema DayZ ab 6,95 € bei Amazon.de Bohemia Interactive hat einen weiteren Status-Report zum aktuellen Stand der Dinge rund um die Entwicklungsarbeiten an der Standalone-Version von DayZ veröffentlicht. Unter anderem geht es dieses Mal um die Administration von DayZ-Servern.

Den entsprechenden Server-Admins möchte das Entwicklerteam nämlich schon bald einige neue Optionen für die Verwaltung ihrer Spielwelten an die Hand geben. So wird es Admin-Logs für Connections/Disconnections, Chat und Player-Deaths (Env & PvP) geben. Außerdem ist ein Hardcore-Modus geplant, der zunächst nur auf privaten Shards Einzug halten wird. Ist dieser Modus aktiviert, muss ein Spieler 12 Stunden warten, bis sein verstorbener Charakter erneut in das Spiel einsteigen kann.

Sollte sich das neue Konzept bewähren, zieht das Entwicklerteam in Betracht, es auch auf offiziellen Servern anzuwenden. Administratoren können den Modus dann optional aktivieren.

Für Ende Januar 2015 ist übrigens die Veröffentlichung von Patch 0.53 geplant. Sowohl für dieses Update als auch für die Version 0.54 habe man einige beeindruckende geplant, heißt es dazu von Seiten des Entwicklerteams. Details verrät man aber noch nicht. Es heißt lediglich kryptisch, dass man die Sichtbarkeit der Änderungen und Neuerungen anheben wolle, nachdem man zuletzt eher im Hintergrund an der Engine und den grundlegenden Strukturen des Spiels gearbeitet habe.

Ansonsten arbeitet das Entwicklerteam derzeit unter anderem an neuen Steuerungsoptionen und Interaktionen. Die möchte man zunächst testen, bevor man das neue Animationssystem für die Charaktere einführt, um eventuelle Fehler noch im Vorfeld ausmerzen zu können. Außerdem werden gerade ein paar neue Scripts fertiggestellt, die einige serverseitige Performance-Verbesserungen mit sich bringen sollten. Darüber hinaus befindet sich derzeit auch noch ein System zur besseren visuellen Identifikation der eigenen Gruppenmitglieder in Arbeit.

Und zu guter Letzt gibt es auch Neuigkeiten aus der Art-Abteilung. Dort entstehen derzeit neue Kleidungsstücke und Zombie-Vorlagen. Außerdem gibt es wohl ein neues Schulgebäude und neue Waffen (auf der FN Trombone basierendes Pump-Action-Rifle .22LR, Winchester Model 70, zwei noch unbekannte Modelle und diverse Nahkampfwaffen).

Die sogenannten Standup-Notes für die nahe Zukunft hat das Entwicklerteam übrigens auch bekannt gegeben. Dabei handelt es sich um aktuelle Projekte und Arbeiten der Entwickler, die jedoch nicht zwangsläufig in den kommenden Patches für DayZ berücksichtigt werden.

Art:
• M65 Field Jacket
• FN Trombone
• Vehicle design standup
• School structure
• Winchester Model 70

Animation:
• Bugfixing
• Hand poses for weapon attachments
• Hand Poses

Design:
• Bugfixing
• V3S Changes
• Cooking
• Diseases
• Independant content of canisters
• New scripting language
• Traps

Programming:
• Security vulnerability fixes
• Vehicle persistency
• Loot distro per building for new system
• Close range weapon sound fixes
• Suicide fixes
• Zombie/Animal AI
• Vehicles - Manual transmission
• Server side logging