DayZ : In einem neuen Status-Report zu DayZ geht es um den Patch 0.55, den geplanten Mod-Support und die neue Zombie-KI. In einem neuen Status-Report zu DayZ geht es um den Patch 0.55, den geplanten Mod-Support und die neue Zombie-KI.

Zum Thema DayZ ab 3,89 € bei Amazon.de Nachdem in der vergangenen Woche das Update 0.54 und ein anschließender Hotfix auf die regulären Server von DayZ aufgespielt wurden, hat sich das Entwicklerteam mittlerweile größtenteils an die Entwicklung des nächsten Patches 0.55 begeben. In einem aktuellen Status-Report geht das Team nun auf die für die kommende Aktualisierung geplanten Neuerungen ein und spricht anschließend auch noch über den geplanten Mod-Support und weitere Vorhaben für die Zukunft.

Die Arbeiten fokussieren sich momentan auf eine neue Version der Wildtier-KI sowie Erweiterungen der Gameplay-Systeme Nahrungsanbau und Kochen. Hinzu kommen Antriebsstoffe für Vehikel, neue Fallen und das Testen zentraler Ökonomie-Kontrollen. Auch am Lootspawn-Verhalten wird es also bald Änderungen geben.

Außerdem wird auch weiterhin an einer Ersetzung des Renderers und eine neuen Audio-Engine gearbeitet. Darüber hinaus untersucht man derzeit die Möglichkeiten für einen Mod-Support in der Standalone-Version von DayZ. Insbesondere Modifikationen für die gleichnamige Arma-2-Mod sollen demnach unterstützt werden. Testweise wurde bereits die bekannte Namalsk-Map in der DayZ-Standalone ans Laufen gebracht. Eine vollständige Implementierung des Mod-Supports über den Steam Workshop werde jedoch noch etwas Zeit in Anspruch nehmen, heißt es.

Auch über die Version 0.55 hinaus dürfen sich DayZ-Spieler jedoch auf einige fundamentale Neuerungen freuen. Unter anderem wird es etwa schon »bald« eine komplett überarbeitete künstliche Intelligenz und Wegfindungsroutine für die Infizierten in DayZ geben. Das Entwicklerteam erhofft sich durch das neue System endlich eine tatsächliche Bedrohung durch die Zombies für die Spieler.

Für die Spieler bedeutet das, dass es demnächst mit 1.500 Zombies mehr als fünfmal so viele KI-Gegner geben wird wie zum aktuellen Zeitpunkt. Außerdem sollen sie über sensiblere Sinneswahrnehmungen verfügen und sich schneller Bewegen können. Zudem sollen sie im Nahkampf weitaus gefährlicher und tödlicher sein als bisher.

Außerdem sollen die alten Zombie-Modelle durch neue ersetzt werden. Und auch die Texturen und Soundeffekte werden überarbeitet. Insgesamt gibt es 50 verschiedene Arten weiblicher und männlicher Infizierter, die dann Kleidung tragen werden, die auch so in der Spielwelt zu finden ist und von den Spielern genutzt wird.

Nachfolgend die sogenannten Standup-Notes der aktuellen Woche. Sie geben einen Überblick über die aktuellen Projekte der einzelnen Entwickler, stellen aber keine regulären Patchnotizen dar. Es ist also möglich, dass das eine oder andere hier genannte Feature noch eine ganze Weile auf sich warten lässt.

Animation:

  • Infected Attack Animations

  • V3S Animations

  • Gestures bugfixing

  • Support for new Player Controller

  • Support for new Infected Systems

Design:

  • Plant Pests

  • Barrel configs & scripts

  • Diseases

  • Support for new Infected Systems

  • Trigger systems

  • Manual Transmission

  • Cooking

  • Central economy

  • Bugfixing

Programming:

  • Inventory refactorization

  • Loot distribution per buildings

  • Zombie/Animal AI

  • Character controller (animations & physics)

  • Vehicles - Manual transmission and bugfixing

  • Flaregun Improvements

  • Security Bugfixes