Square Enix : Avatar - Das Echtzeitgrafik-Niveau der nächsten Generation? Avatar - Das Echtzeitgrafik-Niveau der nächsten Generation? Im Interview mit Videogamer prophezeit der Technische Direktor von Square Enix, Julien Merceron, dass mit der nächsten Konsolengeneration ein grafischer Quantensprung einhergehen wird. Besonders Spiele mit realistischer Optik werden von den Technologien der näheren Zukunft profitieren - jene mit cartoonigem Stil auf hohem Niveau stagnieren. Zudem wird es leichter Grafikelemente zwischen verschiedenen Medien auszutauschen:

»Ich denke wir werden einen gewaltigen Sprung in der Grafikqualität sehen. Bezüglich der Technologie werden die Entwickler die Vorteile von physikbasiertem Rendering und entsprechender Beleuchtung nutzen - oder zumindest eine Form von Global Illumination. Das wird einen massiven Einfluss auf die grafische Qualität haben. (...)

Dies wird auch neue Formen der künstlerischen Gestaltung ermöglichen, aber vor allem erleichtert es den Austausch zwischen verschiedenen Medien indem man Elemente leichter zwischen Filmen, Spielen und Fernsehserien hin- und herschieben kann. Das bedeutet, wenn man zum Beispiel einen Cartoon oder animierten Film macht, kann man darüber nachdenken die Art Direction des Spiels viel näher [am Original zu orientieren als bisher]. (...)

Es gibt noch sehr viel Raum für Verbesserung - die Kunden werden das in den innovativen Grafiktechniken der Zukunft bemerken. Wenn man aber mal die Pixar-Filme der letzten fünf bis sechs Jahre vergleicht, seht ihr einen Unterschied zwischen dem ältesten und dem aktuellen? Ich bin mir nicht sicher, ob man da einen großen Unterschied erkennt. Aber wenn ihr euch einen Film wie Avatar nehmt, da ist dieser gewaltige Sprung in den verwendeten Grafiktechnologien und in dem Grad an Realismus. Deswegen würde ich folgenden Schluss ziehen: wir werden den größten Unterschied [zu heute] eher in realistisch aussehenden Spielen sehen, als bei denen mit einem Cartoon-Look. Bei den Cartoon-Spielen werden die Kunden das Gefühl haben, dass das Niveau stagniert. Aber bei den Spiel mit realistischer Optik wird man schnell die stetigen Verbesserungen sehen.«

Bei Rendersequenzen setzt Square Enix seit Jahren Maßstäbe (Final Fantasy-Serie, Deus Ex: Human Revolution). Die Ingame-Grafik der Square-Spiele schwankt zwischen beindruckend (Final Fantasy XIII) und angestaubt (Deux Ex: Human Revolution).

» Deus Ex: Human Revolution - Vorschau lesen