Diablo 3 - PC

Action-Rollenspiel  |  Release: 15. Mai 2012  |   Publisher: Activision Blizzard

Special: Diablo 3

Teufelsjagd auf Apple Mac

»Auf dem Mac ist alles viiieeeel einfacher und besser als auf dem PC!«, behaupten Apple-Jünger gern. Gilt das auch für Diablo 3? Wir haben Blizzards Action-Rollenspiel auf iMac, MacBook Pro, MacBook Air und Mac mini ausprobiert.

Von Markus Schwerdtel |

Datum: 01.06.2012


Diablo 3 :

Zum Thema » Diablo 3 - Test (mit Video) So gut ist Diablo 3 Mac-Spieler sind Kummer gewohnt: Umsetzungen von PC-Spielen sind eine absolute Seltenheit und kommen meist Jahre zu spät. Und oft wird die »Übersetzung« von Drittfirmen übernommen, die mit der Mac-Version nur den schnellen Euro machen wollen und entsprechend lieblos arbeiten. Zwar gibt es manchmal löbliche Ausnahmen wie Civilization 5 , doch richtig konsequent unterstützen nur ganz wenige Hersteller die Apple-Rechner.

Dazu gehört neben Maxis zum Beispiel Blizzard. Seit jeher schlummern bei den Titeln der Kalifornier PC- und Mac-Version friedlich auf derselben Disc, so jetzt auch bei Diablo 3 . Wir erklären, worauf Apfelspieler bei Blizzards Höllenhatz achten sollten.

Diablo 3 : Selbst auf einem 27“-iMac von 2010 läuft Diablo 3 bei 2560x1440 und allen Details absolut flüssig. Sogar hohes Gegneraufkommen und eine Vielzahl von Effekten bremsen das Geschehen nicht. Selbst auf einem 27“-iMac von 2010 läuft Diablo 3 bei 2560x1440 und allen Details absolut flüssig. Sogar hohes Gegneraufkommen und eine Vielzahl von Effekten bremsen das Geschehen nicht.

Keine Grafik, trotzdem Spaß

Die Installation läuft genauso ab wie auf dem PC, nämlich weitgehend selbsterklärend. Sobald das Spiel auf der Festplatte und im Battlenet angemeldet ist, landen Sie im Hauptmenü.

Diablo 3 : Unser MacBook Pro von 2011 hat zwar einen Intel Core i5-Prozessor mit 2,3 GHz, aber keine zusätzliche Grafikkarte. Trotzdem gibt es schicke Zaubereffekte bei annehmbarer Geschwindigkeit zu sehen. Unser MacBook Pro von 2011 hat zwar einen Intel Core i5-Prozessor mit 2,3 GHz, aber keine zusätzliche Grafikkarte. Trotzdem gibt es schicke Zaubereffekte bei annehmbarer Geschwindigkeit zu sehen. Bevor es aber nach Neu-Tristram geht, steht erst mal ein Besuch im Optionsmenü an, um das Spiel für die Grafikleistung des Rechners zu konfigurieren. Die gute Nachricht: Diablo 3 ist auch auf dem Mac extrem anspruchslos. So lange mindestens ein Intel Core 2 Duo-Prozessor und Minimum 2 GByte RAM im Rechner stecken, kann man spielen. Außerdem braucht man Mac OS X 10.6.8 oder eine neuere Version. Selbst auf zwei Jahre alten iMacs läuft das Spiel in voller Auflösung von 2560 mal 1440 bei maximalen Details absolut flüssig.

Etwas trister wird die Sache erst, wenn Sie auf einem Mac mini, einem kleinen (13“) MacBook Pro oder einem MacBook Air spielen wollen. Denn diese Mac-Modelle haben in der Regel lediglich eine Intel-Onboard-Grafiklösung statt einem dedizierten Grafikchip von AMD bzw. ATI. Das heißt aber nicht, dass Diablo 3 auf diesen Maschinen nicht laufen würde, man muss nur etwas an den Einstellungen fummeln.

Diablo 3 : Damit Diablo 3 auf Macs mit Onboard-Grafik gut läuft, sollten Sie im Optionsmenü einige Einstellungen drosseln, vor allem die Schattenqualität.

Schatten-Einstellungen
Damit Diablo 3 auf Macs mit Onboard-Grafik gut läuft, sollten Sie im Optionsmenü einige Einstellungen drosseln, vor allem die Schattenqualität.

Wie auf dem PC bringt die Reduzierung der Schattendetails den größten Performance-Schub. Auch das Anti-Aliasing sollte man ausschalten und die Zahl der Bodenobjekte reduzieren. Textur- oder Schattenqualität sowie die »verringerten Spezialeffekte« bringen dagegen eher wenig. Doch keine Sorge: Selbst wenn man viel reduzieren muss damit es flüssig läuft, wird Diablo 3 nicht unspielbar hässlich.

Mac-Spezialitäten

Wer Diablo 3 auf einem MacBook Pro oder Air spielt, sollte – wie auf PC-Notebooks auch -- nach Möglichkeit eine zusätzliche Maus anschließen. In den meisten Situationen klappt zwar auch die Bedienung per Trackpad gut, doch in hektischen Gefechten ist eine »Maus« in Sachen Präzision nicht zu schlagen. Das gilt natürlich auch für die Nutzer eines »großen« Mac mit Trackpad.

Diablo 3 : Wer Screenshots machen möchte, muss sich diese Funktion auf eine andere Taste als die voreingestellte »F13« legen. Die gibt es nämlich auf den meisten Mac-Tastaturen nicht. Wer Screenshots machen möchte, muss sich diese Funktion auf eine andere Taste als die voreingestellte »F13« legen. Die gibt es nämlich auf den meisten Mac-Tastaturen nicht. Die Bedienung mit Apples Magic Mouse ist ebenfalls nicht ganz unproblematisch. Das etwas wackelige »Klickgefühl« der Touch-Maus kann vor allem bei damit ungeübten Usern entscheidende Sekundbruchteile kosten.

Und noch eine kleine Besonderheit gibt es für User zu beachten, die gerne Bilder von ihren Abenteuern machen wollen: Standardmäßig liegt die Screenshot-Funktion auf »F13« - eine Taste, die bei den meisten Mac-Tastaturen fehlt. Und selbst wenn man sie umbelegt, sind die so gemachten Bilder gar nicht so einfach zu finden. Die Screenshots verstecken sich nämlich im Verzeichnis

»Benutzername\Library\Application Support\Blizzard\Diablo III\Screenshots«.

Letzter Tipp: Im Optionsmenü gibt es unter »Gameplay« die Möglichkeit, Mac-spezifische Tastaturkürzel zu deaktivieren. Das soll verhindern, dass durch Tastenkommandos im Spiel zugleich Betriebssystem-Funktionen (etwa das Kopieren von Dateien) ausgelöst werden.

Diablo 3 : Wer absolut sicher gehen will, mit seinen Diablo-Kürzeln nicht aus Versehen zugleich Dateien zu löschen, setzt hier einen Haken. Wer absolut sicher gehen will, mit seinen Diablo-Kürzeln nicht aus Versehen zugleich Dateien zu löschen, setzt hier einen Haken.

Wer nicht exzessiv die Tastatur nutzt, braucht hier nichts zu verändern. Auf wichtige Funktionen wie die Lautstärke-Tasten hat dieser Haken keinen Einfluss.

Diesen Artikel:   Kommentieren (40) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar F4CKFROG
F4CKFROG
#1 | 01. Jun 2012, 11:58
Ich finds super, dass ihr Rücksicht auf die AppleCommunity nehmt und auch mal ein TuT für die Apfler erstellt :D
rate (21)  |  rate (10)
Avatar low ping
low ping
#2 | 01. Jun 2012, 12:00
Apfelspieler haha made my day :D
rate (17)  |  rate (24)
Avatar Maftiosi
Maftiosi
#3 | 01. Jun 2012, 12:01
Ich besitze seit Jahren nur noch Apple-Rechner, weil ich mehr arbeite als zocke, und wurde immer genötigt noch eine Partition mit Windows 7 einzurichten. Daher liebe ich Blizzardspiele: Spätestens seit WOW kann man die selben DVDs, mit denen man unter Windows arbeitet, auch zur Installation unter OS X nutzen. Bei Starcraft und natürlich Diablo 3 ist es das selbe. Daumen hoch dafür!

PS: Meine originale Apple-Tastatur geht bis F19...
rate (27)  |  rate (6)
Avatar chaosgod
chaosgod
#4 | 01. Jun 2012, 12:03
Standardmäßig liegt die Screenshot-Funktion auf »F13« - eine Taste, die bei den meisten Mac-Tastaturen fehlt.

bei meiner windoof tastatur auch ... hier gehts nur bis F12 :)
rate (22)  |  rate (0)
Avatar Hochnerd
Hochnerd
#5 | 01. Jun 2012, 12:09
Berichtet doch mal von den zahlreichen Accounthacks oder der Razzia bei Blizzard in Korea aufgrund von Rechtsverletzungen. Städnige diese Guides und Tipps kann man doch mal Bündeln auf ner Sonderseite oder nicht. Richtige News sind das nicht.
rate (6)  |  rate (7)
Avatar Feroxis
Feroxis
#6 | 01. Jun 2012, 12:11
Also auf meinem MacBook Pro von 2009 läuft das Spiel quasi unspielbar ruckelig, obwohl ich alles schon soweit runtergedreht hab wie es geht. Klar ist das nicht das leistungsfähigste Gerät, aber trotzdem sollte das Spiel eigentlich flüssig laufen. Laut Blizzard soll da bald ein Performance Patch kommen. Hoffentlich bringt der was. Zum Glück hab ich noch nen guten Desktop PC auf dem ich zocke.
rate (4)  |  rate (10)
Avatar Blacky1000
Blacky1000
#7 | 01. Jun 2012, 12:23
Zitat von datalus:
Mich würde es eher interessieren, ob Macs oder allgemein schlechte PC-Hardware der Grund sind, warum das Spiel so gruselig schlecht aussieht und selbst auf High-End-PCs ins Stocken gerät. Oder hat es Blizzard technisch einfach nicht drauf?


Das Problem fängt schon damit an das Apple Rechner kein Bios haben zusätzlich müssten die Entwickler das Ganze Spiel Konvertieren das was sie leider nicht machen....... und und und!
Genauso wie von PS3 und Xbox aufm PC ist auch meistens ne Grotige Konvertierung!!
rate (3)  |  rate (9)
Avatar Blacky1000
Blacky1000
#8 | 01. Jun 2012, 12:24
Zitat von Feroxis:
Also auf meinem MacBook Pro von 2009 läuft das Spiel quasi unspielbar ruckelig, obwohl ich alles schon soweit runtergedreht hab wie es geht. Klar ist das nicht das leistungsfähigste Gerät, aber trotzdem sollte das Spiel eigentlich flüssig laufen. Laut Blizzard soll da bald ein Performance Patch kommen. Hoffentlich bringt der was. Zum Glück hab ich noch nen guten Desktop PC auf dem ich zocke.


Update gemacht? auf meinen Alten Mac Book Pro 17" läufts ok und das ding is jetzt schon 3-4 Jahre alt
rate (6)  |  rate (4)
Avatar pcloud
pcloud
#9 | 01. Jun 2012, 12:59
Zitat von F4CKFROG:
Ich finds super, dass ihr Rücksicht auf die AppleCommunity nehmt und auch mal ein TuT für die Apfler erstellt :D


Sehe ich genauso wie du da kann ich gleich mit meinen kumpels zusammen mal einen Abend lang Diablo 3 zocken :D
rate (3)  |  rate (3)
Avatar Teralios
Teralios
#10 | 01. Jun 2012, 12:59
Zitat von Black_Death:


Das Problem fängt schon damit an das Apple Rechner kein Bios haben zusätzlich müssten die Entwickler das Ganze Spiel Konvertieren das was sie leider nicht machen....... und und und!
Genauso wie von PS3 und Xbox aufm PC ist auch meistens ne Grotige Konvertierung!!

Selbst mein PC hat kein BIOS mehr sondert bootet unter UEFI2.0. Wenn BIOS das Problem für schlechte Leistung in einem Spiel sind, haben die Entwickler aber grundlegend was falsch gemacht und auf einer der niedrigsten Systemebenen programmiert, die es gibt, oder du bist einfach unwissend, was die Materie angeht und ich tippe mal auf letzteres. Nichts für ungut.

Warum auf Apple bei gleicher Hardware etwas bis deutlich weniger Leistung raus springt, hat ein paar andere Gründe. Unter anderem baut OS X immer noch auf OpenGL 2.1 auf, OpenGL3.x und 4.x werden leider nicht unterstützt, wodurch bestimmte Optimierungen in OpenGL leider nicht greifen. Daher müssen teilweise Umwege für Effekte gegangen werden, die sehr viel Leistung kosten können.

Neben diesem Problem der veralteten OpenGL-Version kommt noch die Tatsache zutragen, dass Apple die Treiber für Grafikkarten usw. vollständig selbst schreibt. Diese Treiber sind aber nicht auf Leistung in Spielen optimiert, sondern auf Zuverlässigkeit. Sofern anschließend keine massiven Probleme auftreten, pflegt Apple die Treiber auch nicht mehr wirklich, außer es gibt massive Stabilitätsprobleme. Diesen Umstand hat auch Valve massiv kritisiert, dass die Treiber von Apple zwar zuverlässig sind, aber eben nicht sehr schnell.

Da Blizzard die Spiele aber in der Regel auf OpenGL-Basis programmiert und auch schon Erfahrungen mit Mac OS hat, fast alle Spiele erschienen bis jetzt für Mac OS X und Windows, wissen sie um solche Probleme.

Zur Tastatur, wer eine vollwertige Mac Tastatur hat, hat sogar F1 - F19 als Taste. ;)
rate (7)  |  rate (1)

PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
21,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
Tipps & Guides
Komplettlösung: Tipps zum Hexendoktor
05.07.2012 | für 2 von 2 hilfreich
Komplettlösung: Tipps zum Barbaren
24.06.2012 | für 0 von 0 hilfreich
Komplettlösung: Walkthrough durch die Akte 1,2,3 und 4
15.06.2012 | für 0 von 0 hilfreich
Komplettlösung: Anfänger-Guide zum Action-Rollenspiel
29.05.2012 | für 0 von 0 hilfreich
Tipp: Fähigkeitsbeschränkung aufheben
19.05.2012 | für 68 von 97 hilfreich
Partnerseite
Diablo-3.net ist offizielle Partnerseite von Gamestar.de
» zur Partnerseite

Details zu Diablo 3

Plattform: PC (PS3, Xbox 360)
Genre Rollenspiel
Untergenre: Action-Rollenspiel
Release D: 15. Mai 2012
Publisher: Activision Blizzard
Entwickler: Blizzard Entertainment
Webseite: http://eu.blizzard.com/diablo3/
USK: Freigegeben ab 16 Jahren
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 42 von 5762 in: PC-Spiele
Platz 3 von 327 in: PC-Spiele | Rollenspiel | Action-Rollenspiel
 
Lesertests: 34 Einträge
Spielesammlung: 772 User   hinzufügen
Wunschliste: 936 User   hinzufügen
Diablo 3 im Preisvergleich: 8 Angebote ab 21,99 €  Diablo 3 im Preisvergleich: 8 Angebote ab 21,99 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten