Blizzard : Blizzard sieht sich in Europa mit massiven DDoS-Angriffen konfrontiert, die diverse Server-Probleme bei seinen Spielen verursachen. Blizzard sieht sich in Europa mit massiven DDoS-Angriffen konfrontiert, die diverse Server-Probleme bei seinen Spielen verursachen. Der Spielentwickler und Publisher Blizzard berichtet auf seiner offiziellen Support-Seite für Europa von massiven DDoS-Angriffen, die seine Server beeinträchtigen. Betroffen sein sollen unter anderem Diablo 3, Hearthstone: Heroes of Warcraft, StarCraft 2 und World of Warcraft.

Die Rede ist konkret von massiven Server-Problemen, hohen Latenzzeiten, Verbindungsabbrüchen und sogar kompletten Server-Ausfällen.

Dabei ist wohl noch nicht einmal Blizzard selbst Ziel der Angriffe. Vielmehr haben es die Angreifer offenbar auf »bestimmte Europäische Online-Dienste« abgesehen. Die Probleme bei Blizzard-Servern sind also den Aussagen des Entwicklerstudios zufolge nur Nebeneffekte.

Spieler aus Nordamerika und anderen Regionen sollen von den Server-Problemen nicht betroffen sein.