Diablo 3 : In Diablo 3 stehen drei KI-Begleiter zur Auswahl. In Diablo 3 stehen drei KI-Begleiter zur Auswahl. Der Entwickler Blizzard Entertainment hat die offizielle Webseite zum Action-Rollenspiel Diablo 3mit einigen neuen Informationen zu den KI-Begleitern erweitert. Diese Gefährten stehen Ihren Charakteren mit einer Vielzahl von aktiven und passiven Fähigkeiten hilfreich zur Seite. Eine vollständige Übersicht dieser Fertigkeiten samt einem Fertigkeitenrechner stehen ebenfalls auf der besagten Webseite bereit.

Dort erfahren wir unter anderem, dass der Schuft seine Gegner mithilfe eines verkrüppelnden Schusses kurzzeitig verlangsamen oder mit einem Mehrfachschuss große Monsterhorden bekämpfen kann. Wird es für ihn mal brenzlig, kann er sich - die entsprechende Fertigkeit vorausgesetzt - im Schutz einer Rauchwolke verdrücken und heilen.

Der Templer hingegen ist ein Kämpfer, der immer an der Front steht. Sollte einer seiner Kameraden mal in Bedrängnis geraten, stürmt er deren Gegner an und betäubt diese für kurze Zeit. Zudem kann er seine Gefährten für einen bestimmten Wert heilen und kräftige Schläge austeilen.

Diablo 3: Die Begleiter-Fähigkeiten des Templers

Die Verzauberin ist der dritte KI-Begleiter und setzt bevorzugt arkane Mächte ein. Unter anderem kann sie einen Feind für kurze Zeit übernehmen und an ihrer Seite kämpfen lassen. Außerdem kann sie einen Schutzschild um sich und ihre Kameraden aufbauen, der sämtliche Projektile für wenige Sekunden zurückschleudert. Wird es mal richtig brenzlig, verzaubert sie sämtliche Gegner in einem bestimmten Umkreis in Hühner.

In unserer Online-Galerie finden Sie ab sofort einige neue Screenshots, die Ihnen unter anderem die drei KI-Begleiter in Aktion präsentieren. Des Weiteren finden Sie dort eine Übersicht sämtlicher Fertigkeiten.