Diablo 3 : Wie schon im Betatest wird auch die fertige Verkaufsversion von Diablo 3höchstens zehn Charaktere pro Battle.net-Account zulassen. Das bestätigt der Community-Manager Bashiok über Twitter. Diese Beschränkung gilt jedoch nur pro Region. So könnte man sich also zehn Kämpfer für Europa und weitere zehn in den USA anlegen.

Durch das geteilte Bankfach für alle Helden entfällt mit Diablo 3 das noch im Vorgänger notwendige Erstellen von Mule-Charakteren als Gegenstands-Lager. Die Begrenzung dürfte kein Zufall sein: So ergeben die fünf Klassen in männlicher und weiblicher Ausführung genau das Figuren-Limit. Es kann also jeder Spieler alle Kombinationen ausprobieren – wenn man davon absieht, auch noch jede Zusammenstellung als Profi-Charakter erstellen zu wollen.

Blizzard behält sich vor, dieses Limit zu einem späteren Zeitpunkt anzuheben. So wäre es also durchaus möglich, für eventuelle Addons mehr Slots freizuschalten.

Mehr News und Infos zu Diablo 3 finden Sie täglich auf unserer Partner-Site Diablo-3.net.

Bild 1 von 383
« zurück | weiter »
Diablo 3
Unsere Zauberin lebt mit der neuen Feuerrune für die arkane Kugel ihre pyromanische Ader aus.