Diablo 3 : Die PlayStation-3-Version von Diablo 3 ermöglicht bis zu vier Spieler auf einem Bildschirm. Die PlayStation-3-Version von Diablo 3 ermöglicht bis zu vier Spieler auf einem Bildschirm. Auf der E3 2013 führte Blizzard erstmals den Koop-Modus der kommenden PlayStation-Version von Diablo 3 vor. Eine wichtige Frage für die Fans war, wie Blizzard den Charakter-Transfer für eine gemeinsame Runde Diablo bewerkstelligen will, da der Koop-Modus an einem Bildschirm mit mehreren Charakteren gleichzeitig funktionieren soll.

Laut Blizzard gibt es zwei Möglichkeiten, um den eigenen Spielcharakter auf die Konsole eines Mitspielers zu bekommen. Entweder über ein Cloud-Savegame, das online abgerufen werden kann - oder per USB-Stick. Es reiche allerdings nicht aus, den eigenen Spielcharakter auf einem Flash-Laufwerk zu speichern und mitzunehmen, wie Blizzard im Diablo-3-Forum betonte: Der besuchende User müsse auch noch auf der PlayStation seines Gastgebers einen PSN-Account einrichten, um sein Savegame übertragen zu können. Zu allem Überfluss steht das Cloud-Saving-System nur den Nutzern des kostenpflichtigen Dienstes PlayStation Plus zur Verfügung.

Diablo 3 kommt als Konsolenversion für PlayStation 3 und sowie Xbox 360 und Xbox One. Im Gegensatz zur PC-Version, die eine dauerhafte Online-Verbindung voraussetzt und Spielercharaktere automatisch auf den Blizzard-Servern abspeichert, um Cheaterei zu verhindern, soll die Konsolenversion auch offline spielbar sein.

Diablo 3
In den Reihen der höllischen Invasoren finden sich auch jede Menge imposanter Bossmonster, hier etwa kriegen wir es mit einer tobenden Belagerungsbrecherbestie zu tun.