Diablo 3 : Der Patch 2.1 für Diablo 3 wird laut Blizzard Entertainment in den nächsten Wochen erscheinen. Der Patch 2.1 für Diablo 3 wird laut Blizzard Entertainment in den nächsten Wochen erscheinen.

Bisher war nicht bekannt, wann genau der umfangreiche Patch 2.1 für das Action-Rollenspiel Diablo 3 erscheinen wird. Mittlerweile gibt es jedoch immerhin einen Anhaltspunkt.

Wie der Lead-Designer Joshua Mosqueira von Blizzard Entertainment während der gamescom in Köln bekanntgegeben hat, soll der besagte Patch wahrscheinlich innerhalb der nächsten Wochen erscheinen. Einen konkreten Termin nannte er zwar nicht. Allerdings ist es laut dieser Aussage keinesfalls mehr ausgeschlossen, dass die Version 2.1 sogar noch im Verlauf dieses Monats erscheinen wird.

Der Patch 2.1.0 wird unter anderem das neue Saison-Feature mit sich bringen. Diese Saisons bieten Spielern ähnlich wie die Ranglisten in Diablo 2die Möglichkeit, regelmäßig ihre Charaktere und Handwerker auf Stufe 1 neu hochzuspielen. Die Teilnahme an einer Saison wird laut Blizzard viele exklusive Belohnungen und einzigartige legendäre Gegenstände bieten. Außerdem gibt es ausschließlich während der Saisons verfügbare Erfolge, die das Entwicklerteam Errungenschaften nennt.

Ebenfalls neu sind die großen Nephalemportale. Um zu ihnen Zugang zu erhalten, müssen die Spieler zunächst ein normales Nephalemportal auf einem beliebigen Schwierigkeitsgrad abschließen. Lässt der Portalwächter dann bei seinem Ableben einen großen Nephalemportalschlüssel fallen, kann mit diesem beim Nephalemobelisken ein großes Portal geöffnet werden.

Hier muss dann unter anderem in einem Wettlauf gegen die Zeit eine Fortschrittsleiste durch das Töten von Monstern gefüllt werden. Belohnungen gibt es dabei nur vom Portalwächter - die meisten Monster lassen also keine Beute fallen. Eine Wiederauferstehung ist übrigens nur beim letzten Speicherpunkt möglich, und nicht in der Stadt oder bei der eigenen Leiche.

» Diablo 3: Reaper of Souls im Test Spiel mir das Addon vom Tod

Diablo 3 Reaper of Souls
Im fünften Akt erwarten uns immer mal wieder gut inszenierte Bosskämpfe – hier allerdings nur gegen einen »normalen« Boss, keinen der Hauptbosse.