Diablo 3 : Derzeit haben die Spieler in Diablo 3 mit teilweise erheblichen Lags zu kämpfen. Blizzard arbeitet an einer Lösung. Derzeit haben die Spieler in Diablo 3 mit teilweise erheblichen Lags zu kämpfen. Blizzard arbeitet an einer Lösung.

Zum Thema Diablo 3 ab 13,99 € bei Amazon.de Das Action-Rollenspiel Diablo 3 ist auf eine permanente Onlineverbindung angewiesen - ansonsten sind keine Partien möglich. Da ist es natürlich besonders ärgerlich, wenn die Verbindungsqualität stark schwankt. Genau das ist jedoch seit einigen Tagen der Fall und vermiest zahlreichen Spielern das Monsterschnetzeln.

In den offiziellen Foren beschweren sich unzählige Fans seit dem vergangenen Wochenende über teilweise extreme Lags, die unbeschwertes Spielen nahezu unmöglich machen. Mitunter ist von Pings im Bereich von 2000 ms und höher die Rede. Das wirkt sich auch auf den »Solomodus« des Spiels aus.

Der Entwickler Blizzard Entertainment hat sich mittlerweile ebenfalls im offiziellen Forum zu Wort gemeldet. Das Team bittet die Fans unter anderem darum. Informationen von ihrer »Trace Route« im Forum zu veröffentlichen, um den Netzwerktechnikern brauchbares Feedback geben zu können. Diese arbeiten bereits an einer Lösung. Allerdings ist bisher nicht bekannt, wann diese Kraft treten wird, um die aktuellen Lag-Probleme zu beseitigen.

» Den Test von Diablo 3: Reaper of Souls auf GameStar.de lesen

Diablo 3 Reaper of Souls
Im fünften Akt erwarten uns immer mal wieder gut inszenierte Bosskämpfe – hier allerdings nur gegen einen »normalen« Boss, keinen der Hauptbosse.