Diablo 3 : Mit dem Patch 2.20 werden unter anderem neue legendäre Gegenstände in Diablo 3 eingeführt. Mit dem Patch 2.20 werden unter anderem neue legendäre Gegenstände in Diablo 3 eingeführt.

Zum Thema Diablo 3 ab 14,90 € bei Amazon.de Derzeit befindet sich das Update 2.20 für das Action-Rollenspiel Diablo 3 noch auf dem öffentlichen Testserver (PTR). Damit sich die Fans schon mal ein wenig auf die zahlreichen Änderungen einstellen können, hat Blizzard Entertainment jetzt die vorläufigen Patch-Notes veröffentlicht.

Demnach wird der Patch unter anderem einige überarbeitete sowie neue legendäre Sets enthalten. Insgesamt wird es drei neue Sets geben (Unheilige Essenz, Delseres Opus Magnum und Zorn der Ödlände), die bereits jetzt auf dem öffentlichen Testserver zur Verfügung stehen. Außerdem können sich die Spieler auf einige zusätzliche legendäre Ausrüstungsgegenstände sowie Waffen freuen.

Des Weiteren wird Blizzard mit dem Patch 2.20 die Zusammensetzung der Nephalem-Portale mit einigen neuen Gebieten ergänzen. Auf diese Weise soll etwas optische Abwechslung geboten werden. Hinzu kommen neue Kopfgelder, weitere Schatzgoblins, sowie Balancing-Änderungen bei den Charakterklassen.

Die vollständigen Patch-Notes finden Sie auf der offiziellen Webseite von Diablo 3. Unterhalb dieser Meldung gibt es einen kleinen Ausschnitt. Ein Release-Termin für die finale Version des Updates steht derzeit noch nicht fest.

Ausschnitt der Patch-Notes für Diablo 3 v2.20

Allgemein

  • Normale Heiltränke wurden aus dem Spiel entfernt.

  • Die Aktionsleistenfläche für Heiltränke ist jetzt ein unerschöpflicher Heiltrank, der 60 % des maximalen Lebens heilt.

  • Die Funktionsweise legendärer unerschöpflicher Tränke bleibt unverändert.

Erfolge

  • Gruppen von Champion-Bogenschützen in Westmark erscheinen jetzt als Wiedergängerbogenschützen anstelle von Skelettbogenschützen.

  • Die Chance, dass Rakanishus Klinge fallen gelassen wird, wurde erhöht.

  • Die Chance, dass bestimmte extrem seltene einzigartige Monster in Akt V erscheinen, wurde erhöht.

Benutzeroberfläche

  • Das Löschen von saisonspezifischen Gegenständen aus dem Briefkasten muss jetzt bestätigt werden.

  • Die Position von Portalwächtern wird jetzt unabhängig von der Entfernung zu ihnen immer auf der Karte bzw. Minikarte angezeigt.

  • Die Schaltfläche „Kontakte“ öffnet jetzt standardmäßig die Freundesliste, erinnert sich aber daran, welche Ansicht zuletzt aufgerufen wurde, und zeigt beim nächsten Öffnen automatisch diese Ansicht an.

» Den Test von Diablo 3 (Version 2.01) auf GameStar.de lesen

Diablo 3 Reaper of Souls
Im fünften Akt erwarten uns immer mal wieder gut inszenierte Bosskämpfe – hier allerdings nur gegen einen »normalen« Boss, keinen der Hauptbosse.