Diablo 3 : Diablo 3 ist in die vierte Saison gestartet. Es warten einmal mehr neue Belohnungen und Herausforderungen. Diablo 3 ist in die vierte Saison gestartet. Es warten einmal mehr neue Belohnungen und Herausforderungen.

Zum Thema Diablo 3 ab 13,99 € bei Amazon.de Blizzard hat den zuvor angekündigten Start-Termin der vierten Saison im Action-Rollenspiel Diablo 3 eingehalten und die neue Spielzeit am 28. August 2015 um 17:00 Uhr starten lassen. Um saisonale Helden zu erstellen, müssen die Spieler wie gewohnt Klasse, Geschlecht und Namen eingeben und dann das Kästchen »Saisonaler Held« am linken unteren Bildschirmrand aktivieren.

Saison 4 wird Spielern einzigartige Belohnungen und neue Herausforderungen bieten, darunter neue legendäre Gegenstände, ein exklusives Transmogrifizierungsset, das jenen Spielern vorbehalten ist, die an der jeweiligen Saison teilgenommen haben, sowie saisonspezifische Erfolge – die sogenannten Errungenschaften.

Bei den Saisons in Diablo 3 handelt es sich übrigens um einen optionalen und wiederkehrenden Spielmodus, bei dem regelmäßig die Möglichkeit besteht, das Spiel noch einmal von vorn anzufangen und normale oder Hardcore-Helden ohne Gold, Ressourcen, Gegenstände oder bereits verdiente Paragon-Erfahrung ab Stufe 1 hochzuspielen.

Auch bei Saison-Helden gilt, dass sie über ihre eigene Beutetruhe verfügen und auch ihr Handwerkerfortschritt separat verläuft. Gold, Materialien, Rezepte, Paragonerfahrung, Handwerkerfortschritt und Gegenstände, die im Laufe einer Saison erhalten wurden, werden am Ende der Saison auf die nicht-saisonalen Charaktere eines Spielers übertragen.

Fortschritte innerhalb einer bestimmten Saison können über das Bestenlisten-System und über das neue Saisonreise-Interface nachverfolgt werden.

Weitere Details zur vierten Saison von Diablo 3 finden sich auf der offiziellen Webseite zum Spiel.

Diablo 3 Reaper of Souls
Im fünften Akt erwarten uns immer mal wieder gut inszenierte Bosskämpfe – hier allerdings nur gegen einen »normalen« Boss, keinen der Hauptbosse.