Diablo 3 : BlizzCon 2016: Blizzard hat ein Diablo-Remake als Update für Diablo 3 vorgestellt. Ein Patch soll zum Geburtstag des Klassikers für Retro-Feeling sorgen. BlizzCon 2016: Blizzard hat ein Diablo-Remake als Update für Diablo 3 vorgestellt. Ein Patch soll zum Geburtstag des Klassikers für Retro-Feeling sorgen.

Zum Thema Diablo 3 ab 13,99 € bei Amazon.de Auch wenn die Diablo-Fans keine neue Erweiterung für Diablo 3 erhalten haben, gab es trotzdem eine kleine Überraschung auf der BlizzCon 2016. Das erste, Original-Diablo bekommt zum 20-jährigen Jubiläum ein Remake spendiert.

Zumindest teilweise. Blizzard wird den Nachbau aber nicht etwa als eigenständiges Spiel veröffentlichen, sondern hat bekannt gegeben, dass Diablo innerhalb von Diablo 3 mit einem Patch als Update erscheinen wird. Der Patch mit dem Namen »The Darkening of Tristram« wird insgesamt 16 Level beinhalten und die Main-Bosse des Original-Spiels beinhalten. Der neue Abschnitt wird sowohl mit den bestehenden Charakteren, als auch mit neuen spielbar sein.

Alte Steuerung kommt auch zurück

Neben der Musik wird es auch einen speziellen Nostalgie-Grafikfilter geben, der das Retro-Pixel-Gefühl »von früher« zurückbringen soll. Die Entwickler gehen aber noch einen Schritt weiter und werden mit dem Patch die 360-Grad-Bewegungsfreiheit des Charakters auf nur 8 Richtungen einschränken. So wie sich das Spiel im Original eben gesteuert hat.

Mehr zum Spiel: Diablo 3 - Der Necromancer kommt: Blizzard stellt neue Charakterklasse vor

Gute Nachrichten für alle Testspieler: Auf den PTR-Servern wird der Patch bereits ab nächster Woche zur Verfügung stehen. »Um das Ergebnis der US-Präsidentschaftswahl besser verdauen zu können«, wie der Entwickler auf der Bühne zynisch anmerkte und ein paar Lacher kassieren konnte. Ein Datum für den finalen Release des »Remake«-Patches steht noch nicht fest.

Diablo 1 in Diablo 3 - Screenshots zu »The Darkening of Tristram«