Die Sims : Die Sims Online: Erste Bilder Die Sims Online: Erste Bilder Der erste Ausflug ins Massively-Multiplayer-Geschäft war bei Die Sims nicht von Erfolg gekrönt: Die Sims Online floppte. Als kostenloses Spiel und mit dem neuen Namen EA Land hielt es sich auch nur wenige Wochen. Jetzt wagt Hersteller Electronic Arts eventuell einen neuen Versuch. Nancy Smith, Leiterin der Sims-Abteilung bei EA, sagt in einem Interview, dass ein Online-Element durchaus "von Interesse" für Die Sims sein könnte. Sie ergänzt: "Wir loten ständig neue Arten von Inhalten und Spielerfahrungen aus." Es wäre aber klar, dass EA "immer mehr Geld für Community-Funktionen investieren werde."

Fürs erste heißt das noch, dass immer mehr Elemente aus Die Sims auf einer Community-Website abgebildet werden. In Zukunft peilt Electronic Arts aber sicher wieder Konkurrenten wie Second Life oder World of Warcraft an.