DiRT 3 : In DiRT 3 wird es auch einen Zombie-Modus geben, in dem ein Spieler die anderen infizieren muss. In DiRT 3 wird es auch einen Zombie-Modus geben, in dem ein Spieler die anderen infizieren muss. Mit DiRT 3wollen Codemasters die Serie wieder ein wenig mehr in Richtung Rallye-Sport bewegen. Doch auch einige neue Spielmodi werden ins Spiel eingebaut. Vor einigen Wochen präsentierte uns Ken Block noch den Gymkhana-Modus, in dem ein abgesteckter Parcours voller Hindernisse möglichst schnell und ohne Fehler durchfahren werden muss.

Die Entwickler haben sich aber auch noch einen besonderen Spielmodus ausgedacht, der auf den ersten Blick ein wenig sonderbar scheint. In einem Gespräch mit der Webseite Kotaku äußerte sich Game Designer Paul Coleman nun zum Zombie-Modus (der Name steht noch nicht fest). Darin muss ein »infizierter« Spieler die anderen Fahrer jagen und – wahrscheinlich durch Zusammenstöße – ebenfalls infizieren. Ist man der Zombie-Fahrer, äußert sich dies dadurch, dass die Windschutzscheibe von grünem Schleim überzogen wird.

Laut Coleman haben sie den Modus integriert, um den Spielern noch etwas zu bieten, das über die normalen Rennen hinausgeht. Anfänglich hatten sie auch noch vor, viele Zombies über die Strecke laufen zu lassen, die dann überfahren werden konnten. Da die Fahrzeughersteller der lizenzierten Wagen im Spiel es aber nicht gern gesehen haben, wenn man mit ihren Vehikeln über menschenähnliche Wesen brettert, haben sie diese Idee wieder verworfen.

» Vorschau zu DiRT 3 auf GameStar.de lesen

Erst in der letzten Woche wurde der offizielle Release-Termin von DiRT 3 bekannt gegeben. Am 24. Mai ist es soweit und Hobby-Rennfahrer können auf dem PC, der PlayStation 3 und der Xbox 360 wieder ordentlich auf's Gaspedal treten.