Doom : Besucher der QuakeCon 2014 erhalten einen exklusiven Blick auf den Shooter Doom. Besucher der QuakeCon 2014 erhalten einen exklusiven Blick auf den Shooter Doom.

Update vom 20. Juli 2014: Bethesda Softworks PR-Vize Pete Hines hat gegenüber PC Gamer bestätigt, dass es bis aufs erste keine Bilder, neue Informationen oder Videoszenen von DOOM für die Öffentlichkeit geben wird.

Im Rahmen der QuakeCon 2014 wurden bewegte Szenen des Shooters einigen ausgewählten Journalisten gezeigt. Laut Hines wollte man damit beweisen, dass es id Software sehr gut ginge und dass die Entwicklung von DOOM voranschreite. Offensichtlich spielt Hines damit auf den Abgang von Technik-Guru John Carmack an, dessen Kündigung Gerüchte über ein Ende des Kult-Entwicklers geschürrt hatte.

Allerdings wären die Programmierer noch nicht zufrieden genug mit dem momentanen Entwicklungsstand, so dass man sich gegen eine öffentliche Präsentation entschieden hatte. Außerdem erklärte Hines, dass man erst im Jahr 2015 Bild- und Videomaterial zeigen werde - eine klare Absage gegenüber den Hoffnungen der Fans, dass bereits zur Gamescom 2014 in Köln DOOM gezeigt werden könnte.

Originalmeldung: Bethesda wird - wie angekündigt - im Rahmen der diesjährigen QuakeCon aktuelles Material von dem Shooter Doom zeigen. Allerdings wird dieses ausschließlich den Besuchern vorbehalten bleiben.

Wie in einem aktuellen Beitrag des BethBlog zu lesen ist, soll es eine exklusive Präsentation von Doom für die Besucher der QuakeCon geben. Diese ist als eine Art Belohnung für die jahrelange Unterstützung gedacht. Das gezeigte Material wird jedoch vorerst nicht veröffentlicht. Erst zu einem späteren und noch nicht genau festgelegten Zeitpunkt wollen Bethesda und der Entwickler id Software neues Material der breiten Öffentlichkeit zeigen.

Die QuakeCon findet vom 17. bis 20. Juli 2014 im Hilton Anatole in Dallas statt. Neben eSports-Turnieren gibt es unter anderem auch einige Spiele von Bethesda und id Software zu sehen. Das erste Event dieser Art wurde im August 1996 im Best-Western-Hotel (Texas) abgehalten und war damals noch eine relativ kleine Veranstaltung mit zirka 60 Teilnehmern. Bereits im Folgejahr wuchs die Zahl der Teilnehmer auf 650 an. Im Jahr 2004 knackte die Besucherzahl sogar die 5000er-Marke.