Zum Thema Doom ab 9,49 € bei Amazon.de DOOM für 35,99 € bei GamesPlanet.com Im Vorfeld der Veröffentlichung von Doom am 13. Mai 2016 haben Bethesda und id Software noch einmal weitere Details zu den Spielinhalten und Features verraten. In einem neuen Trailer geht es insbesondere um das Rangsystem und die Individualisierungsoptionen im Spiel.

Das Fortschrittsystem kommt unter anderem beim Hochleveln zum Tragen: Bei jedem Level-Anstieg der eigenen Spielfigur erhalten Spieler neue Ausrüstungsgegenstände, die sich anschließend mit Farben und Mustern anpassen lassen. Heißt also: Mit wachsender Spielzeit stehen immer mehr Waffen, Rüstungsteile, Equipment und Hack-Module zur Individualisierung des eigenen Doom-Charakters zur Auswahl.

Einige Beispiele für solche Hack-Module:

  • Nachschub-Timer: Zeigt an, wann Pickups und Verstärker in der Umgebung wieder respawnen.

  • Alarm: Ein akustisches Signal warnt euch vor Feinden in der Nähe.

  • Blutspur: Enthüllt die Position von Gegnern, die ihr kürzlich verwundet habt.

  • Unbegrenzte Munition: Vorübergehend unendlich viel Munition für beide Waffen eurer Konfiguration.

  • Machtbesessen: Sowohl gespawnte als auch fallen gelassene Verstärker und Power-Waffen sind durch Wände sichtbar.

Insgesamt soll es 300 Rüstungsteile in fünf charakteristischen Designstilen, über 90 Primär- und Sekundärfarben sowie mehr als 50 Muster geben.

Auch interessant: Das waren die besten Loadouts der Closed-Beta

Außerdem erhalten Spieler mit dem Erreichen eines jeden 50. Levels einen neuen Rang. Das Level wird dann wieder auf 1 zurückgesetzt - auf dem ersten Rang lautet die Einstufung also Rang 1, Level 1. Und mit jedem Rang-Anstieg gibt es besondere Abzeichen.

Hinzu kommen sieben verschiedene Spezialgegenstände wie Saug-Granaten oder einen Schildwall, von denen stets jeweils einer ausgerüstet werden darf. Außerdem stehen 125 Verspottungen (Taunts) zur Auswahl.

Seit heute läuft übrigens die Open-Beta zu Doom auf dem PC, der PlayStation 4 und der Xbox One. Die Inhalte sind identisch mit jenen des Closed-Beta-Tests.

Ersteindruck zum Doom-Multiplayer auf GameStar.de

Bild 1 von 56
« zurück | weiter »
Doom
Wenn wir die Monster schon angeschossen haben, verändert sich ihr Aussehen entsprechend. Dieser Hellknight ist bereits ein bisschen matschig.