Dragon Age: Inquisition : BioWare hat die drei spielbaren Klassen des kommenden Rollenspiels Dragon Age: Inquisition näher beleuchtet. Unter anderem gibt es erste Details zu den einzelnen Spezialisierungen. BioWare hat die drei spielbaren Klassen des kommenden Rollenspiels Dragon Age: Inquisition näher beleuchtet. Unter anderem gibt es erste Details zu den einzelnen Spezialisierungen.

Wie auch schon in den ersten beiden Teilen der Rollenspiel-Reihe dürfen Spieler auch im kommenden Dragon Age: Inquisition zum Spielstart eine von insgesamt drei Klassen für ihre Spielfigur wählen. Auf der offiziellen Webseite zum Spiel hat das zuständige Entwicklerstudio BioWare nun Details zu Krieger, Magier und Schurke veröffentlicht.

Jede der drei Charakter-Klassen soll demnach einzigartige Fähigkeiten, Waffen und Spezialaktionen aufweisen. Zudem ist die Rede von auf die jeweilige Klasse bezogenen Story-Elementen. Wird der Inquisitor, den der Spieler in Dragon Age: Inquisition spielt, im weiteren Spielverlauf mächtiger, darf zudem eine Spezialisierung gewählt werden. Dadurch wird das Kampfrepertoire um weitere Fähigkeiten erweitert.

Für jede Klasse wird es im Spiel drei unterschiedliche Spezilisierungen geben. Bisher hat das Entwicklerteam allerdings erst jeweils eine davon explizit vorgestellt. Im Fall des Kriegers ist das der Champion.

»Champions sind Verteidiger und Beschützer. Ein Krieger, der diesem Pfad folgt, wird nahezu unbezwingbar. Champions nutzen ihre Rüstung, ihre Waffen und ihre Wachsamkeit, um gegnerische Angriffe abzuwehren, und beschützen ihre Verbündeten, indem sie Schlüsselpositionen auf dem Schlachtfeld halten.«

Der Magier wiederum kann zum Ritterlichen Verzauberer werden:

»Es gibt in den Zirkeln der Magi nur wenige, die die Willensstärke besitzen, ihre Energie nach innen zu richten. Doch so selten die in Schutzzauber gehüllten und mit Klingen aus arkaner Macht bewaffneten Ritterlichen Verzauberer auch sind – wenn sie einen Angriff auf die gegnerischen Reihen anführen, sind sie ein wahrhaft inspirierender Anblick.«

Und der Schurke schließlich kann sich zum Handwerker weiterentwickeln:

»Die Kunstfertigkeit eines Handwerkers richtet sich vor allem auf komplexe Mechanismen: todbringende Fallen, ablenkende Vorrichtungen ... Wunder der Technik, die einem tödlichen Zweck dienen. Wartet am anderen Ende eines scheinbar harmlosen Bereichs des Schlachtfeldes ein Handwerker, sollte man sich einen anderen Weg suchen. Und falls er lächelt? Nun, dann bleibt nur zu hoffen, dass die eigenen Angelegenheiten geregelt sind.«

Dragon Age: Inquisition wird am 9. Oktober 2014 für den PC, die Xbox One, die PlayStation 4, die Xbox 360 und die PlayStation 3 veröffentlicht. Weitere Details zu den drei spielbaren Klassen gibt es auf dragonage.com.

» Dragon Age: Inquisition in der Vorschau - Zurück zu alten Tugenden

Dragon Age Inquisition - Black Emporium