Zum 20. Geburtstag hat Gearbox dem Klassiker Duke Nukem 3D eine kleine Neuauflage spendiert: Duke Nukem 3D: 20th Anniversary World Tour ist eine etwas überarbeitete und für moderne Systeme angepasste Jubiläumsausgabe des ursprünglich von 3D Realms entwickelten Shooters aus dem Jahre 1996.

Wohl interessanteste Neuerung für Fans der Marke: Die fünfte Episode »Alien World Order«, die sieben komplett neue Kampagnenlevels umfasst. Und in denen geht es natürlich genauso deftig-derb zur Sache, wie man es vom Duke gewohnt ist. Seitenhiebe auf die Konkurrenz mit eingeschlossen.

Spoiler: Das ist der Seitenhieb

Erwischt hat es diesmal mit Sam »Serious« Stone den Protagonisten von Serious Sam, der als Teil eines Achievements darbend und mit fehlenden Gliedmaßen in der Wüste liegt. Als der Duke auf ihn trifft, kann er sich ein höhnisches »Why so serious, Sam?« nicht verkneifen.

Grundlos ist dieses kleine fiese Easter-egg aber nicht: Croteam als Entwickler der Serious-Sam-Reihe leistete sich in Serious Sam 2 ebenfalls einen Seitenhieb auf Duke Nukem. In einem Dschungel hängt der Duke als nacktes Skelett an einem Baum - der Protagonist merkt an, dass er da ja schon eine Ewigkeit hängen müsse. Eine Anspielung auf die lange Entwicklungszeit von Duke Nukem Forever.

Mehr zum Thema: Jetzt den Launch-Trailer zu Duke Nukem 3D: 20th Anniversary World Tour anschauen

Duke Nukem 3D World Tour - Screenshots der Bonus-Kampange »Alien World Order« - Level: Prima Arena