Duke Nukem 3D: Reloaded : Das Remake Duke Nukem 3D: Reloaded wurde 2011 auf Eis gelegt. Entwickler Interceptor hat für das Projekt aber noch immer Hoffnung. Das Remake Duke Nukem 3D: Reloaded wurde 2011 auf Eis gelegt. Entwickler Interceptor hat für das Projekt aber noch immer Hoffnung.

Der ein oder andere wird sich noch erinnern: Vor ein paar Jahren war mit Duke Dukem 3D: Reloaded ein Remake des Shooter-Klassikers von 1996 auf Basis der Unreal Engine 3 bei Entwickler Interceptor Entertainment in Entwicklung. Das als »kostenlos für Fans« angelegte Projekt wurde allerdings Mitte 2011 für unbestimmte Zeit auf Eis gelegt . Man habe sich den Status und die Ausrichtung der Arbeiten genau angesehen und sich dazu entschlossen, das Projekt zu einem späteren Zeitpunkt fertigzustellen. So lautete damals zumindest die offizielle Begründung.

Doch in einem Interview mit Penny-Arcade.com ging Frederick Schreiber von Interceptor nun etwas genauer auf die Umstände ein. Und anscheinend war die ausschlaggebende Partei für die Einstellung nicht der Entwickler selbst, sondern der neue Duke Nukem-Rechteinhaber Gearbox Software.

Gearbox erteilte Interceptor zwar einst eine Erlaubnis für Duke Dukem 3D: Reloaded, doch wie es scheint machten die Entwickler einen Fehler: Man zeigte Gearbox eine weit fortgeschrittene Version des Remakes rund um den Release-Zeitraum von Duke Nukem Forever . Laut Schreiber wäre Gearbox zwar durchaus begeistert von dem Projekt gewesen - sogar positiv überrascht - macht darauf hin aber Interceptor wenig Hoffnung, dass Reloaded jemals frei zugänglich gemacht werden darf. Schreiber vermutet, dass Gearbox Gewinneinbußen befürchtete, sollte Duke Nukem 3D: Reloaded im selben Zeitraum wie Duke Nukem Forever erscheinen. Interceptor könne diese Entscheidung aus wirtschaftlicher Sicht zwar nachvollziehen, trotzdem fühlte man sich dafür bestraft, »zu gut« gewesen zu sein.

Gleichzeitig räumt Schreiber Duke Nukem 3D: Reloaded damit aber auch wieder Chancen ein, doch noch das Licht der Welt erblicken zu können, schließlich ist der Release von Duke Nukem Forever mittlerweile schon etwa 2 Jahre her. Dass sich Interceptor wieder mit dem Projekt aktiv beschäftigt, könnte sogar bald passieren: Das aktuelle Spiel des Studios, Rise of the Triad HD , soll bereits in wenigen Tagen veröffentlicht werden. Klar, dass man sich danach etwas neuem (oder in diesem Fall vielleicht auch »altem«) widmet.