Elite: Dangerous : Frontier Developments hat den Beta-Test zur Version 1.1 von Elite: Dangerous gestartet. Außerdem gibt es bereits die offiziellen Patchnotes für das Update. Frontier Developments hat den Beta-Test zur Version 1.1 von Elite: Dangerous gestartet. Außerdem gibt es bereits die offiziellen Patchnotes für das Update.

Zum Thema Elite: Dangerous ab 24,99 € bei Amazon.de Das Entwicklerstudio Frontier Developments hat den Beta-Test für die kommende Version 1.1 seiner Weltraum-Simulation Elite: Dangerous gestartet. Testen dürfen das nächste große Update für das Spiel alle früheren Early-Access- sowie Alpha- und Beta-Unterstützer. Sofern alles glatt geht, erfolgt in der zweiten Februar-Woche die Veröffentlichung der neuen Spielversion für alle Spieler.

Eines der wichtigsten neuen Features in Elite: Dangerous 1.1 ist das neue Community Goals. Über das System plant das Entwicklerteam die Spieler näher zusammen zu bringen, indem sie gemeinsame Aufgaben erfüllen. Dazu gehört unter anderem das Ausschalten einer vorgegebenen Anzahl an Piloten in einem bestimmten System oder das Ausliefern einer bestimmten Gütermenge in eine vorgegebene Region. Erfolg und Misserfolg sollen eine Auswirkung auf die politische Stabilität in dem jeweiligen System haben.

Hinzu kommen größere Projekte wie das Besiedeln eines noch unerkundeten Systems oder die Konstruktion eines Mutterschiffs. Weitere Details dazu hat Frontier Developments bereits Ende Januar 2015 verraten.

Ebenfalls in der Beta-Version 1.1 enthalten sind ein erweitertes Routenplaner-System, aus dem Weltraum ersichtliche Lichtausstrahlung von Städten besiedelter Planeten, neue Cloud-Shader und verbesserte Audio-Effekte. Außerdem gibt es natürlich zahlreiche Fehlerbehebungen und Verbesserungen an den Kern-Systemen von Elite: Dangerous.

Die Patchnotes für die Version 1.1 sind relativ umfangreich und können im offiziellen Forum unter frontier.co.uk vollständig eingesehen werden. Nachfolgend eine Übersicht der neuen Features:

  • Community Goals added

  • Route planning extended to 1,000 ly

  • Russian language translations added

  • Add 'Discovered by' tag to system map

  • needs to be surfaced scanned

  • Fancy new gas giant shader

  • City lights on inhabited planets

  • Pilots Federation rank decals

  • Parallax shader for cloud layer on terrestrial planets

  • Add explored system details on the right hand side of the cartographics shop

  • Top benefactors support added to system map

Elite: Dangerous wurde anfangs unter dem Namen Elite 4 entwickelt und ist ein Weltraumspiel in der Tradtion des 80er-Jahre-Klassikers. Der Spieler erkundet als Pilot eines aufrüstbaren Raumschiffs eine prozedural generierte Galaxie und hat die freie Wahl oder er Händler, Pirat, Söldner oder Erforscher wird. Elite: Dangerous wurde über Kickstarter per Crowdfunding finanziert. Die Leitung der Entwicklung übernahm der Elite-Miterfinder David Barben.

Elite: Dangerous - Screenshots zur Guardians-Erweiterung