Endless Space 2 : Mit dem United Empire wird die Early-Access-Version von Endless Space 2 jetzt um eine weitere Hauptfraktion erweitert. Mit dem United Empire wird die Early-Access-Version von Endless Space 2 jetzt um eine weitere Hauptfraktion erweitert.

Mit dem Update One haben die französischen Entwickler von Endless Space 2 einen wichtigen Meilenstein in ihrem Release-Fahrplan bewältigt. Nach zwei weiteren großen Updates wollen sie in der ersten Jahreshälfte 2017 das Rundenstrategiespiel aus dem Early Access auf Steam verabschieden.

Der Nachfolger des Weltraumstrategiespiels Endless Space ist ein klassischer 4X-Titel (explore, expand, exploit, exterminate), bei dem man ein Sternenreich aufbaut und gegen andere Spezies um die Vorherrschaft im All kämpft.

Im Mittelpunkt des umfangreichen Updates steht das United Empire, eine neue spielbare Fraktion. Diese Spezies ähnelt der Menschheit nicht nur äußerlich, sondern auch politisch: Industrieller Größenwahn und militärische Expansionslust treiben das Volk an, ihre Heimat zu verlassen und fremde Welten zu kolonisieren.

Mächtig, weil einflussreich: United Empire

Dabei nutzt das Empire seine Spezialfähigkeit Emperor's Will. Der Staat generiert durch Industrieproduktion automatisch Einfluss-Punkte und darf diese nutzen, um Gebäude, Technologien oder Items zu kaufen.

Das Reich ist prädestiniert, ein neues Spielfeature des Updates besonders effektiv zu nutzen: Benachbarte Sternenreichen, die unter den politischen und kulturellen Einfluss einer fremden Macht geraten, können von dem Konkurrenten ohne Kriegserklärung erworben werden.

Endless Space 2 - Gamescom-Screenshots

Das Update One liefert zudem drei neue Minderheiten-Fraktionen und erlaubt es den großen Reichen, kleine Kolonien durch das Erfüllen von Quests dauerhaft an sich zu binden. Auf dem neu hinzugefügten intergalaktischen Markt können die Mächte Ressourcen handeln und Söldner und deren Schiffe rekrutieren.

Großer Lohn für große Taten

Den Technologie-Bildschirm haben die Entwickler um eine zusätzliche wissenschaftliche Ära erweitert und die Konkurrenz der Sternenreiche mit einem neuen Feature angeheizt: Die Herrscher wetteifern in jeder Epoche miteinander, als erster bestimmte Große Taten zu vollbringen und einzigartige Weltwunder zu errichten, für die sie üppige Belohnungen erhalten.

Strategie-Spezialist Daniel Blum aka Writing Bull analysiert diese und weitere wichtige Neuheiten des Update One auf seinem YouTube-Kanal in einem Videospecial gemeinsam mit Nosferatiel, einem sogenannten VIP-Fan bei Amplitude, der mit den Entwicklern in direktem Austausch steht. Die beiden führen zudem in einer Let's-Play-Reihe in das Spiel ein.