Zum Thema EVE Online ab 4,99 € bei Amazon.de Eve Online: Explorer Pack - Gallente für 15,99 € bei GamesPlanet.com Update vom 1. April: Vor einiger Zeit hat CCP angefangen Videos eines fiktiven Nachrichtensenders im Eve Online Universum namens »The Scope« zu veröffentlichen. Der Sender berichtet nicht nur über Lore-Ereignisse aus dem MMORPG, sondern auch über die Aktivitäten der Spieler. In der Vergangenheit gab es unter anderem Beiträge zum Konflikt um Insmother und den Halloween-Krieg.

In der letzten Sendung wurde über den aktuellen Krieg berichtet. Dabei ging man vor allem auf die Ursachen, die jüngsten Ereignisse in M-OEE8 und die Auswirkungen der Schlacht ein. Sämtliche Allianzen und Corporations die im Beitrag genannt werden gibt es im Spiel und wurden von Eve-Spielern gegründet. Nur wenig später gab es einen Folgebeitrag. In dem geht es um die Belagerung des Systems UMI-KK und den Versuch der Moneybadger Koalition das Heimatsystem der CFC anzugreifen.

Außerdem hat CCP noch einen längeren Blogeintrag mit Bildern und auch Videos von den Schlachten auf der offiziellen Seite von Eve Online veröffentlicht.

Update vom 30. März: Das ging schnell. Der Krieg gegen die Clusterfuck Coalition hat bereits für den ersten neuen Rekord in Eve Online gesorgt. In der Nacht vom 28. zum 29. März kam es zu einer Schlacht in M-OEE8 und den umliegenden Systemen. Hier hat CCP die meisten Abschüsse im Nullsec-Bereich seit der Entstehung des Spiels gemessen. In J-GAMP selbst gab es ganze 3436. Das macht die gestrige Schlacht zu der mit den sechst meisten Abschüssen in der Geschichte des MMORPGs.

An der Auseinandersetzung nahmen übrigens 4659 Spieler teil. Gleichzeitig wurden über den Zeitraum des Kampfes 5806 verschiedene Charaktere in der Konstellation gezählt. Das sind mehr als während der Auseinandersetzung um 6VDT-H, der bisher größten in Eve Online. Die Verteidiger haben Schiffe im Wert von 310 Milliarden ISK verloren. Die Verluste der Angreifer belaufen sich auf 150 Milliarden ISK.

Ein weiterer großer Verlust für die Verteidiger: Die Corporation Circle-of-Two (CO2) kämpfte während der Schlacht noch auf Seiten der CFC. Nach deren Ende wechselten sie jedoch die Seiten und traten den einstigen Feinden, der Moneybadger Coalition, bei.

Originalmeldung: Mittlerweile ist es etwas mehr als zwei Jahre her, seitdem der letzte große Krieg in Eve Online stattgefunden hat. Damals standen sich die zwei größten Koalitionen des Spiels, N3PL und CFCRUS, gegenüber. Die Clusterfuck Coalition (CFC), die sich mittlerweile zum »Imperium« umbenannt haben, konnten sich damals gegen ihre Widersacher behaupten. Danach stagnierte die Politik im Nullsec, dem von Spielern kontrollierten Bereich des Eve-Universums. Jetzt fordern die großen Allianzen von Eve Online die CFC jedoch erneut heraus.

Mittlerweile haben ein Großteil aller größeren Allianzen der CFC den Krieg erklärt. Laut dem Reddit-Nutzer TheRealMartini, seines Zeichens Mitglied der neu gegründeten Koalition, die es mit der Clusterfuck Coalition aufnimmt, gibt es dafür vier Gründe:

  • Mit dem Aegis-Update hat CCP ein neues Herrschaftssystem in Eve Online eingeführt. Dank dem können Spieler Gebiete auch mit kleinen, aber schnellen Flotten einnehmen. Die Herrschaft wird damit nicht mehr durch die Partei mit der größten Flotte entschieden

  • The Mittani, der Leiter der CFC, versuchte ein Buch über den Krieg in Fountain zu veröffentlichen. Damit brachte er die Community gegen sich auf. Viele Eve-Spieler meinten, dass Mittani sich mit dem Buch auf Kosten seiner Allianz-Mitglieder im echten Leben selbst bereichern wollte

  • Wichtige Mitglieder der Clusterfuck Coalition haben die Seiten gewechselt, weil ihnen der Führungsstil von Mittani nicht gefällt.

  • Die Webseite »I want ISK« bezahlt alle Allianzen, die der CFC den Krieg erklären mit der Ingame-Währung ISK.

Die der CFC feindlich gegenüberstehenden Spieler haben deshalb die »Moneybadger Coalition« gegründet. Mittlerweile schlossen sich 559 Corporations, die Gilden von Eve Online, der neuen Koalition an. Das bedeutet, dass sich 40.000 Piloten gegen die CFC auflehnen. Wie viele Spieler hinter den 40.000 Accounts stehen lässt sich allerdings nicht sagen. Sehr viele langjährige Spieler betreiben häufig mehrere Accounts parallel.

Am Mittwoch Abend konnte die neue Koalition ihren ersten Sieg gegen Mittani erringen. Fast 2000 Spieler nahmen an der Schlacht teil. Dabei wurden 140 Milliarden ISK und 717 Schiffe zerstört.

Der Sieg sorgte für ein Moralhoch bei der Moneybadger-Koalition. Um neue Piloten anzuwerben und möglicherweise auch Mitglieder der CFC zum Seitenwechsel zu bewegen, erstellen sie jetzt Propaganda. Entsprechende Bilder werden von der Community häufig gemacht, um ihre Feinde zu diffamieren oder um die eigene Moral zu verbessern.

The Mittani kündigte in Angesicht des Widerstandes an, dass zwei seiner Allianzen ihre Gebiete aufgeben und sich in das Hauptgebiet der CFC zurückziehen werden.

Der Konflikt könnte sich zum bisher größten in der Geschichte von Eve Online entwickeln. Die Clusterfuck Coalition hatte über zwei Jahre Zeit ihre eigene Armee auszubauen. Jetzt gibt es jeden Tag kleinere Gefechte zwischen den zwei Parteien, die jederzeit zu einer Schlacht eskalierne könnten, die größer wird als die um B-R5RB vor über zwei Jahren. Das würde die neue Schlacht zur größten in der Geschichte der Videospiele machen.

Mehr zum Thema: Das ist so faszinierend an Eve Online

Bild 1 von 135
« zurück | weiter »
EVE Online: Rubicon