Fable 3 - PC

Rollenspiel  |  Release: 19. Mai 2011  |   Publisher: Microsoft Game Studios

Fable 3 - »Handel von Gebrauchtspielen ist schlimmer als Raubkopien«

Der Entwickler Lionhead Studios steht dem Handel von gebrauchten Spielen sehr skeptisch gegenüber. Dieser sei sogar ein größeres Problem als Raubkopien auf dem PC.

Von Andre Linken |

Datum: 17.05.2011 ; 13:05 Uhr


Fable 3 : Laut Lionhead Studios schadet der Handel von gebrauchten Spielen den Entwickler mehr als die Software-Piraterie. Laut Lionhead Studios schadet der Handel von gebrauchten Spielen den Entwickler mehr als die Software-Piraterie. Am 19. Mai 2011 kommt die PC-Version des Rollenspiels Fable 3 auf den Markt. Gleichzeitig kommt bei dem verantwortlichen Entwickler Lionhead Studios auch das Thema »Raubkopien« wieder ins Gespräch.

Wie der Designer Mike West im Rahmen eines Interviews erklärte, werde sich die Software-Piraterie auch auf die Verkäufe von Fable 3 auswirken. Allerdings könne man nicht allzu viel dagegen machen. Die Leute würden sowieso jede Art von Kopierschutz knacken. Es sei allgemein eine frustrierende Situation, in der man stecke. Einige Leute würden nicht denken, dass es wert sei, Spiele zu kaufen. Doch damit würden sie nur erreichen, dass in Zukunft weniger Spiele auf den Markt kommen und mehr Leute ihre Arbeit verlieren würden.

Allerdings erklärte West, dass Raubkopien im Bereich der PC-Spiele derzeit ein kleineres Problem darstellen als der Verkauf von Gebrauchtspielen für beispielsweise die Xbox 360. Auf lange Sicht würde dies die Studios mehr kosten als die Software-Piraterie. Glücklicherweise seien jedoch die Entwicklungskosten für die Spiele bei Lionhead Studios mithilfe von Erstverkäufen bereits gedeckt.

» Die Preview von Fable 3 auf GameStar.de lesen

Wie stehen Sie zu diesem Thema? Schädigt der Handel von gebrauchten Spielen die Entwickler tatsächlich mehr als die Software-Piraterie? Diskutieren Sie in unserem Forum.

Bild 1 von 121
« zurück | weiter »
Fable 3
Diesen Artikel:   Kommentieren (172) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 17 weiter »
Avatar Viper
Viper
#1 | 17. Mai 2011, 13:32
Ist das nicht das gleiche hanebüchene Argument wie bei Raubkopierern, bei denen man annimmt, alle würden sich sonst Spiele zum Vollpreis kaufen wenn es diese Möglichkeiten nicht gäbe?

Man könnte auch so argumentieren, dass diejenigen, die Spiele weiterverkaufen dadurch Geld einnehmen um neue Spiele zu kaufen, die sie sich sonst nicht in diesem Umfang leisten könnten. So schafft man also eher Jobs statt sie zu zerstören.

Ist also wie immer wunderschön zu sehen, dass man sich alles so zurecht biegen kann, dass es einen irgendwie in seiner Ansicht unterstützt.
rate (139)  |  rate (10)
Avatar Caine1
Caine1
#2 | 17. Mai 2011, 13:35
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar mr.miesfies
mr.miesfies
#3 | 17. Mai 2011, 13:36
Die Entwickler und Publisher werden echt immer dreister....
rate (73)  |  rate (5)
Avatar MoDi
MoDi
#4 | 17. Mai 2011, 13:36
Dann sollte mal damit aufgehört werden, Spiele zu produzieren, an denen man fünf Stunden Spaß hat, und sie für 60€ in den Saturn zu werfen.
rate (93)  |  rate (5)
Avatar Gordy McFly
Gordy McFly
#5 | 17. Mai 2011, 13:37
Dann sollte man die Verkaufspreise mal neu überdenken und nicht rumjammern.
rate (64)  |  rate (6)
Avatar Delta-Angel
Delta-Angel
#6 | 17. Mai 2011, 13:39
Zitat von Viper:
Ist das nicht das gleiche hanebüchene Argument wie bei Raubkopierern, bei denen man annimmt, alle würden sich sonst Spiele zum Vollpreis kaufen wenn es diese Möglichkeiten nicht gäbe?

Man könnte auch so argumentieren, dass diejenigen, die Spiele weiterverkaufen dadurch Geld einnehmen um neue Spiele zu kaufen, die sie sich sonst nicht in diesem Umfang leisten könnten. So schafft man also eher Jobs statt sie zu zerstören.

Ist also wie immer wunderschön zu sehen, dass man sich alles so zurecht biegen kann, dass es einen irgendwie in seiner Ansicht unterstützt.

Genau das habe ich gedacht, als ich den Artikel gelesen habe und genau das wollte ich auch schreiben. Nunja... biste mir halt zuvor gekommen.
Gibt es eine Möglichkeit dir dafür nen doppelten Daumen hoch zu geben? =D
rate (45)  |  rate (4)
Avatar Fred DM
Fred DM
#7 | 17. Mai 2011, 13:40
was der spieleindustrie mit sicherheit schadet, ist die "fast-food"-mentalität vieler spieler. alle wollen immer die neuesten games spielen, aber da das geld nicht reicht, wird nur das wenigste gekauft. der rest wird ausgeliehen oder gebraucht gekauft und danach selber weiterverkauft.

viele spieler realisieren nicht, dass sie damit nichts zur entwicklung künftiger spiele und der erhaltung der entwicklerszene beitragen, im gegenteil.

besonders unter konsolenspielern herrscht IMO eine mentalität, nach der reine singleplayer-spiele gar nicht erst gekauft sondern für ein einmaliges durchrennen ausgeliehen werden. ich könnte kotzen wenn ich selbst bei so einmaligen perlen wie L.A. Noire lese, dass man sich das spiel nur ausleihen werde weil es ja keinen MP-modus habe...
rate (22)  |  rate (46)
Avatar Kronpr1nz
Kronpr1nz
#8 | 17. Mai 2011, 13:41
Zitat von Gordy McFly:
Dann sollte man die Verkaufspreise mal neu überdenken und nicht rumjammern.

Das stimmt vollkommen.

Die Preisleistung stimmt bei vielen Spielen einfach kaum noch.

Aber die Kernaussage stimmt schon.

Für die Hersteller ist es so ziemlich dasselbe ob jemand ein Spiel gebraucht verkauft oder raubkopiert.

Raubkopien wäären wahrscheinlich für die noch angenehmer, weil man da dann ja immerhin noch die Leute verklagen kann.

Anderseits können sie auch nicht in die Preiskalkulation mit einrechnen: "Der eine kauft es und er leiht es an 4 Freunde aus"

Zwickmühle.

Edit: Genau so schlimm (aus Herstellersicht) sind Leute die sich das Spiel aus der Preispyramide kaufen.
(Das das bei manchen Spielen durchaus schlau ist, lass ich mal dahingestellt)
rate (23)  |  rate (2)
Avatar tomsan
tomsan
#9 | 17. Mai 2011, 13:42
Durch Gebrauchtpreise kommen die Spiele aber auf einen Preis, den ich bereit bin zu zahlen.... vielleicht mal die Preispolitik überdenken?

Dieses Rumgeheule ist lächerlich und nervt wirklich.
Seit wann gibt es denn bitte schon Handel mit gebrauchen Sachen? Flohmarkt und Co sind ja nun nicht unbedingt eine neue Geissel der Industrie, oder?
rate (36)  |  rate (5)
Avatar ferrari2k
ferrari2k
#10 | 17. Mai 2011, 13:42
So, kann jetzt bitte jeder, der immer noch der Meinung ist, dass die extremen DRM Gängeleien NUR gegen Raubkopierer sind und NICHTS mit dem Gebrauchtmarkt zu tun haben sich bei den DRM Gegnern hier im Forum lautstark entschuldigen?
Ich fasse es echt nicht, dass es Publisher gibt, die so ein Verständnis von der Thematik haben, wie kann das sein, dass man einen Gebrauchtmarkt von Spielen so vehement verhindern will?
rate (35)  |  rate (3)

The Elder Scrolls V: Skyrim [Software Pyramide] - [PC]
11,00 €
zzgl. 2,99 € Versand
bei Amazon Marketplace Videogames
Total War: Rome II - [PC]
20,99 €
zzgl. 3,00 € Versand
bei Amazon Marketplace Videogames
ANGEBOTE
PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
15,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
18,95 €
Versand s.Shop
Zum Shop
PREISVERGLEICH
Zum Angebot bei Hitmeister 18,19 €
ab 2,99 € Versand
Zum Shop  
Zum Angebot bei Amazon Marketplace Videogames 18,95 €
ab 3,00 € Versand
Zum Shop  
Zum Angebot bei Hardwareversand 30,34 €
ab 6,99 € Versand
Zum Shop  
» weitere Angebote

Details zu Fable 3

Plattform: PC (Xbox 360)
Genre Rollenspiel
Untergenre: -
Release D: 19. Mai 2011
Publisher: Microsoft Game Studios
Entwickler: Lionhead Studios
Webseite: http://lionhead.com/Fable/Fabl...
USK: Freigegeben ab 16 Jahren
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 450 von 5632 in: PC-Spiele
Platz 123 von 1298 in: PC-Spiele | Rollenspiel
 
Lesertests: 3 Einträge
Spielesammlung: 156 User   hinzufügen
Wunschliste: 28 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
Fable 3 im Preisvergleich: 5 Angebote ab 18,19 €  Fable 3 im Preisvergleich: 5 Angebote ab 18,19 €
 
GameStar >  PC-Spiele  > Fable 3 > News
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten