Fallout: Shadow of Boston : Beim Deutschen Patent- und Markenamt soll Bethesda Softworks Markenschutz für Fallout: Shadows of Boston beantragt haben. Beim Deutschen Patent- und Markenamt soll Bethesda Softworks Markenschutz für Fallout: Shadows of Boston beantragt haben.

Zum Thema Fallout 4 ab 12,98 € bei Amazon.de Fallout 4 für 39,99 € bei GamesPlanet.com Update (6. November 2014): Mittlerweile hat sich bewahrheitet, was von Anfang an zu vermuten war: Das für die Marke zuständige Unternehmen Bethesda Softworks hat in einem Twitter-Beitrag mitgeteilt, dass es sich bei dem Markenschutzantrag für Fallout: Shadow of Boston um einen Scherz eines unbefugten Dritten handelt.

»Der deutsche Markenschutzantrag, der aktuell seine Runden dreht, ist eine Ente. Er stammt nicht aus unseren Büros.«

Ursprüngliche Meldung: Was sich Anfang dieses Jahres noch als Fake-Eintrag in der Internet Movie Database herausgestellt hat, wird jetzt wieder zu einem aktuellen Thema. Der Publisher Bethesda Softworks hat vor kurzem beim Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA) Markenschutz für Fallout: Shadow of Bosto n beantragt.

Das geht aus einem entsprechenden Eintrag beim DPMA hervor. Der Beschreibung zufolge handelt es sich dabei um ein Computer- und Videospiel. Demnach liegt der Schluss nahe, dass sich hinter diesen Namen das bereits viel spekulierte Fallout 4 verbergen könnte. Bereits im August 2012 gab es erste Hinweise darauf, dass die neueste Fallout-Episode angeblich in Boston spielen würde. Zuvor spekulierte Präsentationen bei der E3 2014 sowie der gamescom 2014 blieben aus.

Allerdings gibt es einige Merkwürdigkeiten bei dem Eintrag. Im Gegensatz zu früheren Anträgen von Bethesda ist beispielsweise der Text bei der Klassifizierung der Marke in englischer Sprache gehalten. Zuvor waren immer deutsche Beschreibungen zu finden. Das könnte jedoch aber auch ein Fehler in der Datenbank sein. Bisher gibt es jedenfalls noch keine Informationen über einen entsprechenden Markenschutzantrag in Nordamerika oder eine offizielle Stellungnahme seitens Bethesda Softworks.