Zum Thema Fallout 4 ab 14,94 € bei Amazon.de Fallout 4 für 29,99 € bei GamesPlanet.com Dass User-Wertungen massiv von denen der Fachpresse abweichen können, zeigen Spiele wie Call of Duty oder Assassin's Creed mittlerweile jährlich. Fallout 4 stand jedoch zumindest während der Vorberichterstattung gleichermaßen hoch in der Gunst von Community und Presse. Jetzt ist das Rollenspiel-Epos erschienen und wir machen den Test: Was sagen die Spieler zu Fallout 4?

Dazu vergleichen wir die durchschnittlichen User-Wertungen auf mehreren großen Portalen und stellen sie neben die Meinungen zu den Vorgängern Fallout 3 und New Vegas. Und eines vorneweg: Die Ergebnisse sind teils verblüffend.

Alle Artikel zu Fallout 4 in unserer Übersicht

*Zur Vergleichbarkeit haben wir jeweils auf die Standard-Version zurückgegriffen, nicht GOTY und Ultimate.

Community-Wertungen zu Fallout 4

Fallout 4

Fallout 3*

Fallout: New Vegas*

Metacritic (PC)

4,7/10

8,0/10

8,4/10

Metacritic (PlayStation)

5,5/10

8,1/10

7,7/10

Metacritic (Xbox)

5,3/10

8,6/10

8,1/10

Steam

79% Positiv

83% Positiv

96% Positiv

Amazon.de (PC-Retail)

2,6/5

4,0/5

3,9/5

Amazon.de (PlayStation)

4,0/5

4,1/5

3,3/5

Amazon.de (Xbox)

4,0/5

4,3/5

4,1/5

Amazon USA (PC-Retail)

1,9/5

3,4/5

3,6/5

Amazon USA (PlayStation)

4,1/5

4,2/5

3,3/5

Amazon USA (Xbox)

4,1/5

4,4/5

3,8/5

PSN-Store

5/5

4/5

5/5

Xbox-Store

5/5

4,9/5

4,1

Der Durchschnitt zeigt, dass die User Fallout 4 teils deutlich schlechter bewerten als die Journalisten. Besonders hervorstechend sind die Metacritic-Wertungen: 4,7 Punkte für die PC-Version im Vergleich zu den 87/8,7 Punkten der Presse! Die als besonders hilfreich bewerteten Nutzerkommentare kritisieren vor allem den stärkeren Action-Fokus des Spiels und vermissen die Rollenspielelemente von Fallout 3 und New Vegas. Auch die teilweise online ausgelagerten Installationsdaten stoßen bei Ladenkäufern auf wenig Gegenliebe.

Allerdings muss man Durchschnittswertungen wie bei Metacritic mit Vorsicht genießen. Sie stehen weder repräsentativ für die Mehrheit der Spieler weltweit, noch sind sie durch entsprechende Kontrollinstanzen überprüft. So geben viele Spieler pauschal 0 Punkte, weil Fallout beispielsweise bei ihnen abstürzt. Wenn jetzt alle User, die ebenfalls Technikprobleme mit ihrem PC haben, diesen Beitrag als besonders hilfreich deklarieren, kriegt er immens Gewicht in der Ausrechnung der Durchschnittswertung. Lange Rede, kurzer Sinn: Bei Portalen wie Metacritic dominieren häufig vor allem die lautesten Stimmen, nicht unbedingt die kompetentesten.

Trotzdem ist es natürlich bemerkenswert, dass selbst bei einem im Vorfeld so gefeierten Community-Liebling wie Fallout 4 diese lauten, negativen Stimmen nach Release so zahlreich sind. Deshalb ier ein paar der prominentesten kritischen und positiven Stimmen in der Übersetzung:

Lobende Zitate aus der Community

»Eines der besten und meisterwarteten Spiele des Jahres. Alles an Fallout 4 wird euch für Wochen und Monate beschäftigen: das Kampfsystem, die Fähigkeiten, die Atmosphäre. Und die interessanten Charaktere sind ein echtes Highlight - besonders eure Begleiter. Die einzigen Negativpunkte sind die teils niedrigen Bildraten und hier und da asynchrone Lippen. Aber bei einem Spiel von der Größe ist das ja wohl zu verkraften.« (Metacritic 10/10)

»Für Fans fehlt der Hardcore-Modus, die Ausrüstung verfällt nicht, die KI ist doof - und das Dialogsystem kommt nicht im Ansatz an die großartigen Gespräche der ganz alten Teile heran. Trotzdem ist Welt, die Bethesda erschafft, fantastisch gestaltet. Die Charakterentwicklung funktioniert echt gut, die Story ist ebenfalls cool und das Shooter-Gefühl ist generell besser. Das Spiel ist näher an Fallout 3 als an New Vegas - das ist in meinen Augen der richtige Weg.« (Metacritic 8/10)

»Ich liebe epische Welten, die zum Erkunden einladen. Fallout 4 hakt da jeden Checkpoint bei mir ab, den ich von so einem Spiel erwarte. Jeder, der dieses Spiel nach zwei Stunden absägt, weil er den Heiligen Gral der Spiele erwartet, macht einen großen Fehler und lässt sich was entgehen. Ich verstehe die ganzen 0er-Wertungen nicht. Kein Bethesda-Spiel verdient 0 von 10 Punkten - trotz aller Kritikpunkte kriegt jeder einen Haufen an guten Sachen geboten.« (Metacritic 10/10)

»Das neue Dialogsystem halte ich für keine gute Idee. Klar, eine voll vertonte Hauptfigur ist cool, aber die Dialoge sind dafür weniger verzweigt als früher. Ich vermisse es, ewig mit Leuten zu quatschen wie mit Moira in Megaton. Das ist mir nach 20 Stunden Fallout 4 noch nicht passiert. Trotzdem hat Bethesda gute Arbeit geleistet und die Welt von Fallout mit Liebe zum Detail neu erschaffen. Ist auf jeden Fall ein Anspielen wert!« (Metacritic 9/10)

Kritische Zitate aus der Community

»Ich habe das Spiel nur vorbestellt, um den Riesen-Download zu überspringen, weil ich ein lahmes Internet habe. Hier sitz ich nun, 10 Stunden später und warte noch immer auf die 20 GB, die Fallout saugen muss. Da raste ich gleich doppelt aus, weil man mit der digitalen Version zumindest den Preload hat und viel früher loslegen kann. Das war meine erste Vorbestellung und es ist einfach lächerlich, dass ich mein Spiel nach 24 Stunden immer noch nicht zocken kann!« (Amazon USA 1/5)

»Das Spiel schießt voll daneben. Mehr Cardbox als Sandbox - Ödland, das vor allem öde ist. Leer, doof und bedeutungslos. Ohne Hoffnung auf charismatische Figuren, cooles Erkunden. Ich habe 60 Dollar für ein Versprechen ausgegeben, das das Spiel nicht hält. Fallout 4 ist ein mies programmierter Witz, der mit der Nostalgie der Fans spielt.« (Metacritic 0/10)

»Nach acht Jahren Warterei kriegen wir sowas?! Eine vereinfachte Fallout-Erfahrung. Lahme NPCs, miese Schießereien und langweilige Nebenaufgaben. Und von der miesen Umsetzung der PC-Version fange ich gar nicht erst an. Das Spiel nutzt dieselbe Engine, die es vor fast 10 Jahren schon bei Oblivion verwendet hat - angeblich mit ein paar Tweaks. Doof nur, dass die scheinbar keinen Unterschied machen. Die NPCs verhalten sich noch genauso blöd wie früher, die Lippensynchronität bricht aus, es gibt Clipping-Fehler. Generell einfach eine technische Enttäuschung. Ich bin fertig mit Bethesda!« (Metacritic 0/10)

»Bethesda hat alles entfernt, was die Serie einst groß gemacht hat - angefangen bei den Skills. Viele beschweren sich über die Grafik, aber das ist gar nicht mein Hauptproblem. Viel schlimmer finde ich, dass das Ding selbst auf meinem guten Rechner ruckelt. Außerdem ist das Interface ein Albtraum! Warten wir mal auf Mods, die das Ganze spielbar machen.« (Metacritic 0/10)

Übrigens sieht auch unsere Community Fallout 4 durchaus in positiverem Licht als die Leute bei Metacritic. Unsere Umfrage läuft zwar noch, auf Basis der ersten Ergebnisse kann man das aber schon mit Sicherheit sagen: Sehr viele Spieler haben viel Spaß mit Bethesdas Ödland-Epos.

Ihre Meinung zählt: Wir haben im Moment eine Umfrage laufen, bei der wir unsere eigene Community nach ihrer Meinung zu Fallout 4 fragen. Wir freuen uns über jeden Teilnehmer.