Far Cry 4 : Laut neuen Details zur Handlung von Far Cry 4 handelt es sich bei dem Bösewicht um den Diktator Pagan Min. Laut neuen Details zur Handlung von Far Cry 4 handelt es sich bei dem Bösewicht um den Diktator Pagan Min.

Über die Vorbestellung auf Uplay sind noch einige Details zur Handlung von Far Cry 4 ans Licht gekommen, die Ubisoft offiziell offenbar aber noch nicht mitteilen möchte. Der entsprechende Eintrag auf der Vertriebsplattform wurde nämlich schon wieder entfernt. Dafür gibt es unter dieser Meldung noch einen Screenshot der Seite zu sehen.

In der Beschreibung des Shooters auf der Vertriebsplattform wurden erstmals die Namen des Protagonisten und des Bösewichts genannt. Und es gibt einen kurzen Einblick in das Szenario in dem fiktiven Land Kyrat, das sich im Himalaya-Gebirge befinden soll.

»Im Schatten des majestätischen Himalayas befindet sich Kyrat, ein Land das von Tradition und Gewalt geprägt ist. Man spielt Ajay Ghale, der nach Kyrat reist um den letzten Wunsch seiner Mutter zu erfüllen. Dort gerät er mitten in einen Bürgerkrieg um das repressive Regime des Diktators Pagan Min zu stürzen.«

Bei Pagan Min dürfte es sich also um den auffällig gekleideten Mann auf den Coverart von Far Cry 4 handeln, das Ubisoft letzte Woche zur Ankündigung des Titels veröffentlichte. Da wollte der Publisher aber noch nichts über den Schurken verraten.

Die ersten Gerüchte zum Himalaya-Setting in Far Cry 4 gab es schon im Februar. Damals war auch von Monstern und Elefantenreiten die Rede. Davon ist aber noch nichts bestätigt.

Neben der Kampagne stellte Ubisoft zuletzt noch deutlich mehr Multiplayer-Inhalte für Far Cry 4 als im Vorgänger Far Cry 3 in Aussicht.

Far Cry 4 : Far Cry 4 - vorrübergehende Produktbeschreibung auf Uplay. Far Cry 4 - vorrübergehende Produktbeschreibung auf Uplay.