Es ist wieder soweit: Die Bundesliga geht in die neue Saison, für Millionen Fußballfans ist damit eine lange Wartezeit beendet. Doch während nun im realen Leben wieder fleißig gegen den Ball getreten wird, dauert es bis zum Erscheinen der großen Fußballspielkontrahenten FIFA 12von EA Sports und Pro Evolution Soccer 2012von Konami noch ein bisschen. Passend zum Bundesligastart beleuchten wir die beiden Spiele in den wichtigsten Disziplinen und verraten, was sich im Vergleich zu den Vorjahresversionen getan hat.

Grafik

FIFA 12 vs. PES 2012 :

FIFA 12: Der Titel von EA macht auch in diesem Jahr wieder einen sehr guten optischen Eindruck, auch wenn sich im Vergleich zur Vorjahresversion nicht allzu viel getan hat. Sämtliche Spieler und Stadien sehen sehr gut aus, die meisten Kicker erkennen Sie auf den ersten Blick. Auch die Animationen sind größtenteils wieder sehr realistisch, besonders die neuen Zweikampfbewegungen wirken aber noch etwas übertrieben.

» FIFA 12 - Preview lesen

FIFA 12 vs. PES 2012 :

Pro Evolution Soccer 2012: Die Farben sind beim Konami-Spiel ein wenig kräftiger als beim Konkurrenten. Auch hier sehen Kicker und Arenen gut aus, große Sprünge gibt es aber wie beim EA-Titel nicht. Die Animationen wurden noch einmal aufgehübscht, es gibt zum Beispiel deutlich ausgefeiltere Zweikampfanimationen und kleine Schmankerl wie Absatzkicks oder Spieler, die sich vor einem Einwurf den Ball selbst in die Hände lupfen.

» Pro Evolution Soccer 2012 - Preview lesen