FIFA World : FIFA World ist nun weltweit in die offene Beta-Phase gestartet. Unter anderem wird auch die deutsche Sprache unterstützt. FIFA World ist nun weltweit in die offene Beta-Phase gestartet. Unter anderem wird auch die deutsche Sprache unterstützt.

Die Free2Play-Fußball-Simulation FIFA World ist in die globale offene Beta-Phase gestartet. Das Spiel unterstützt nun insgesamt neun Sprachen, darunter auch Deutsch und Englisch, und basiert laut Herstellerangaben auf dem von Konsolen bekannten HD-Gameplay. Außerdem sind der Spielmodus FIFA Ultimate Team, insgesamt 16.000 Spieler und 600 Clubs aus insgesamt 30 offiziell lizenzierten Ligen enthalten.

»Nach vier Clodes-Beta-Sessions und einer limitierten Open-Beta, für die sich mehr als 1,5 Millionen Fans registriert haben, freuen wir uns sehr darauf, das Spiel für FIFA- und Fußball-Fans aus aller Welt zu öffnen«, so Producer Alex Grimbley.

Bereits während der limitierten Open-Beta-Phase hat das Entwicklerteam übrigens einige neue Features in der Spiel integriert. Im Rahmen der sogenannten Herausforderungen erhalten Spieler nun etwa Belohnungen für die Erfüllung dynamischer Aufgaben, die Ereignisse der echten Fußballwelt widerspiegeln. Außerdem können individuelle Turniere gespielt und über das Social-Hub mit anderen Spielern interagiert werden.

Im Spiel gibt es übrigens drei verschiedene Steuerungsarten. Für erfahrene FIFA-Fans und PC-Spieler gibt es traditionelle Tastatur- und Gamepad-Steuerungen, für FIFA-Einsteiger wurde eine leicht zu erlernende neue mausbasierte Steuerung integriert.

Einen finalen Release-Termin hat FIFA World bisher noch nicht. Die Anmeldung für die offene Beta-Phase ist über easportsfifaworld.com möglich.

FIFA World
Bei Eckbällen mit Maus und Tastatur erscheint eine Hilfslinie.