For Honor : For Honor wird eine vollwertige Singleplayer-Kampagne bieten. For Honor wird eine vollwertige Singleplayer-Kampagne bieten.

Zum Thema For Honor ab 55,97 € bei Amazon.de For Honor für 47,99 € bei GamesPlanet.com Spätestens seit Anfang dieses Jahres ist bekannt, dass es im Schwertkampfspiel For Honor auch eine Singleplayer-Kampagne geben wird. Doch wird diese eventuell nur ein netter Zusatz sein, während der Fokus auf den Multiplayer-Gefechten liegt?

Nein. Das ist zumindest die Antwort des Creative Director Jason VandenBergh. Wie er in einem Interview mit dem Magazin Gamespot erklärt hat, wird For Honor eine vollwertige Singeplayer-Kampagne bieten, die keineswegs nur angeflanscht sein soll. Stattdessen können sich die Spieler in aufwändig inszenierte Story-Missionen stürzen.

Es ist eine vollwertige Story-Kampagne, ein kinoreifes Abenteuer, bei dem man zuerst auf Seiten der Ritter den Warden spielt. Danach spielt man einen Raider und dann einen Orochi. Man wird sie alle in drei verschiedenen Regionen spielen: die Heimat der Ritter, die Heimat der Wikinger und die Heimat der Samurai. Man wird dieses großartige Abenteuer erleben.

Wenn man das Spiel nur wegen der Kampagne kauft, wird man auch dann zufrieden sein, wenn man niemals online geht oder den Multiplayer spielt. Es soll eine vollwertige Erfahrung sein.

Passend dazu: For Honor - Kampf-Gameplay: Duelle zwischen Kensei, Raider und Warden

Die Story von For Honor dreht sich um einen Krieger namens Apollyon, der Krieg und Chaos verbreitet. Im Fokus steht dabei der Konflikt zwischen den drei Fraktionen (Ritter, Wikinger und Samurai).

For Honor erscheint schließlich am 14. Februar 2017 für PC, Xbox One und PlayStation 4.

Bild 1 von 31
« zurück | weiter »
For Honor - Screenshots von der Gamescom 2016