Zum Thema For Honor ab 4,99 € bei Amazon.de FOR HONOR für 47,99 € bei GamesPlanet.com Während der Closed-Beta-Phase zu For Honor waren die Helden Walküre, Shugoki und Gesetzesbringer nicht spielbar. Im kommenden Open-Beta-Test wird sich das möglicherweise ändern: Ubisoft hat angedeutet, die drei Charaktere nach einer Überarbeitung vielleicht kurzfristig doch nutzbar zu machen.

Offiziell für die Open-Beta-Version bestätigt sind bisher allerdings nur Wächter, Orochi, Kensei, Eroberer, Plünderer, Berserker, Friedenshüterin, Kriegsfürst und Nobushi - also die neun Kämpfer aus der Closed-Beta.

Tutorial-Videos aufgetaucht

Wer die Alpha-Versionen nicht spielen konnte und zumindest in Ansätzen sehen möchte, was die drei Helden alles drauf haben, wird offenbar in den Quelldateien des Beta-Clients fündig. Von dort hat nämlich ein Reddit-Nutzer die Tutorial-Videos zu Walküre, Shugoki und Gesetzesbringer extrahiert.

Das Bildmaterial ist allerdings recht rudimentär - die Aufzeichnungen stoppen zwischendurch immer mal wieder, wenn eigentlich die für die folgende Aktion notwendigen Button-Eingaben angezeigt werden sollen. Eine entsprechende Einblendung erfolgt allerdings nicht.

Änderungen vorbehalten

Ob sich die drei Helden dann letztlich auch so bewegen und spielen, wie in den Gameplay-Videos vorgeführt, bleibt ebenfalls offen. Die aktuell durchgeführten Anpassungen an Walküre, Shugoki und Gesetzesbringer könnten gravierende Änderungen nach sich ziehen. Zumindest einen grundlegenden Eindruck der Design-Ideen vermitteln die Aufnahmen jedoch.

Übrigens gibt es noch mehr »geleaktes« Gameplay-Material aus dem Beta-Client. Zuletzt kursierten einige bunte Mood-Effekte im Internet, was reichlich Kritik der Spieler nach sich zog.

For Honor erscheint am Valentinstag (14. Februar) unter anderem für den PC - am Wochenende davor findet der letzte Open-Beta-Test statt.

Offiziell angekündigt: For Honor bekommt noch einen Beta-Test