Wer das erste Gears of War in 4K auf dem PC spielen will, braucht drei Dinge: die Gears of War: Ultimate Edition, einen 4K-fähigen Rechner und einen ausländischen Zugang zum Windows-Store. Denn nur dort gibt es ab heute die Ultimate Edition des Deckungsshooters, der in Deutschland indiziert ist und 2015 bereits international für die Xbox One wiederveröffentlicht wurde.

Die PC-Version der Gears of War: Ultimate Edition kostet 30 US-Dollar oder 22,79 britische Pfund.

Bis auf die deutlich bessere Grafik der Ultimate Edition gibt es kaum inhaltlichen Änderungen zur damaligen PC-Version, da die PC-Fassung bereits exklusiv einen Story-DLC enthielt, der erst mit der Ultimate Edition auf die Xbox One kam.

Im Multiplayer gibt es mit dem Remake ein paar Spielmodi mehr, allerdings nicht den Horde-Modus, der erst Später zum festen Bestandteil der Reihe wurde. Wer mehr über die Hintergründe der Spielwelt erfahren will, kann außerdem Comics im Spiel freischalten, die beispielsweise vom Vater des Protagonisten Marcus Fenix erzählen.

Die Gears of War: Ultimate Edition bringt auch einen neuen Schwierigkeitsgrad und eine alternative Steuerung sowie auf dem PC natürlich Support für Maus und Tastatur.

Systemanforderungen für Gears of War: Ultimate Edition

Windows 10 und eine DirectX-12-kompatible Grafikkarte werden immer vorausgesetzt. Der Download erfordert 60 GB Festplattenspeicher.

Empfohlen für 1080p

  • Intel Core i5 @3.5GHz+ or AMD FX 6-core

  • 8 GB RAM (4 GB VRAM)

  • GeForce GTX 970 or Radeon R9 290X

Empfohlen für 4K

  • Intel Core i7 @ 4Ghz or AMD FX 8-core

  • 16 GB RAM (6+ GB VRAM)

  • Geforce GTX 980 Ti or Radeon R9 390X

  • SSD-Festplatte

Minimale Anforderungen

  • Intel Core i5 @ 2.7Ghz or AMD FX 6-core

  • 8 GB RAM (2 GB VRAM)

  • Geforce GTX 650 Ti or Radeon R7 260x

Gears of War: Ultimate Edition - Screenshots zur PC-Version