Peter Molyneux und sein neues Entwicklerstudio 22cans planen eine Art Remake des Strategiespiels Populous. Das neue Projekt trägt den Namen GODUSund soll via Kickstarter finanziert werden.

GODUS soll eine lebendige, detaillierte Welt bieten, auf die man als Gott Einfluss nimmt. Dem Spieler ist es dabei ähnlich wie im Popoulus oder Black & White selbst überlassen, ob er die Rolle eines guten oder bösen Gottes übernehmen will. Dabei soll GODUS ein tiefes, aber trotzdem schnell zugängliches Spielerlebnis bieten.

Bei GODUS soll auch der Multiplayer-Aspekt eine wichtige Rolle spielen. Während der Spieler einen eigenen, florierenden Kult aufbaut, soll er auf diverse andere Götter und ihre Untertanen treffen. Laut 22cans sollen die Zusammentreffen dann zu »Machtkämpfen unter Göttern« führen. Ob man auch mit anderen Spielern im Team zusammen spielen kann, bleibt abzuwarten.

Auf Kickstarter können Interessenten das Projekt mit Beträgen von einem bis 5000 britischen Pfund unterstützen. Wie bei Kickstarter üblich, werden für höhere Beträge diverse Bonusinhalte ausgelobt. Für den Höchstbetrag wird man unter anderem im Spiel durch eine Statue verewigt, bekommt einen exklusiven VIP-Trip zur Spielemesse E3 und darf sich am Design einer Götterkraft beteiligen. Das Finanzierungsziel liegt bei 450.000 britischen Pfund. Alles darüber soll in die Verbesserung von GODUS und die Portierung auf andere Plattformen genutzt werden.

GODUS - Artworks und Konzeptzeichnungen