GTA 4 : »WatchDogsIV« für GTA 4 holt den Hacker Aiden Pearce nach Liberty City. »WatchDogsIV« für GTA 4 holt den Hacker Aiden Pearce nach Liberty City.

Mehrere Hobby-Entwickler haben sich für eine Modifikation für Grand Theft Auto 4 zusammengetan, mit der viele Aspekte von Watch Dogs Einzug in das Rockstar-Spiel finden. »WatchDogsIV«, das von GTA X Scripting heruntergeladen werden kann, tauscht zuerst einmal natürlich den Protagonisten aus: Statt Niko Bellic wird der Hacker Aiden Pearce gespielt, der in dem Mod genau so mit langem Mantel und Cap dargestellt wird wie in dem Titel von Ubisoft.

Aber auch das Interface wird damit komplett überarbeitet und dem von Watch Dogs angepasst. Und die maßgeblichste Neuerung ist eine Hacking-Funktion für das Mobiltelefon, womit man sich dann auch in GTA 4 in Automaten, Verkehrsampeln oder Alarmsysteme einklinken kann.

Laut den Entwicklern von »WatchDogsIV« können Spieler damit etwa Bankautomaten explodieren lassen, Staus verursachen, Züge anhalten oder durch Überwachungskameras blicken. Im Interface wird wie bei Watch Dogs auf verfügbare Ziele für das Hacking hingewiesen.

In dem Video unter dieser Meldung werden die Funktionen von »WatchDogsIV« anhand von Gameplay-Szenen vorgeführt. In der Galerie darunter zeigen wir noch einige Screenshots aus der Modifikation.

» GTA 4 mit ICEnhancer 2.1 im Technik-Check